RE:Tullius 52

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Tiro, M. Freigelassener und Freund des M. Tullius Cicero
Band VII A,2 (1943–1948) Sp. 13191325
Bildergalerie im Original
Register VII A,2 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII A,2|1319|1325|Tullius 52|[[REAutor]]|RE:Tullius 52}}        
[Der Artikel „Tullius 52“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band VII A,2) wird im Jahr 2024 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

52) M. Tullius Tiro.

Der Eigenname ,Tiro‘. Woher der Eigenname ,Tiro‘ stammt, steht nicht fest. Tiro war 50 Jahre Sklave, die Heimat des Vaters ist unbekannt. Als Eigenname erscheint Τήρων in Palästina und in Persien (Pape Wörterb. der griech. Eigennamen II [1911] 1520). etc. etc.