RE:Pompeius 66

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XXI,2 (1952), Sp. [1952 2268]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XXI,2|2268||Pompeius 66|[[REAutor]]|RE:Pompeius 66}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

66) T. Pompeius T. f. Albinus. Er stammte aus Vienna und war Militärtribun der leg. VI victrix in Lusitanien, CIL XII 2327 = Dess. II 6995; da diese Legion nur bis zum J. 70 in Spanien war, gehört P. in das 1. Jhdt. In Spanien war er nach Ann. épigr. 1935, 5 adiutor des Prokurators T. Decidius Domitianus, s. Diz. epigr. III 914. Nach beiden Inschriften beschloß er seine Laufbahn als Ilvir von Vienna.