Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,2 (1909), Sp. 1694–1695
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,2|1694|1695|Expulsim|[[REAutor]]|RE:Expulsim}}        

Expulsim, ein Ballspiel, nur erwähnt Non. 104, 27: expulsim dictum a frequenti pulsu. [1695] Varro ... videbis Romae in foro ante lanienas pueros pila expulsim ludere. Petron. 27 (lusu expellente) und Martial. XIV 26 (expulsare sinistris) ist nur allgemein vom Werfen des Balles die Rede, das bei vielen Spielen vorkam (dort datatim, hier Trigon), also nicht zur Benennung eines einzelnen Anlass geben konnte. Dagegen ist zu vergleichen Senec. nat. qu. VI 10, 2: more pilae, quae cum cecidit exultat ac saepius pellitur, totiens a solo in novum impetum missa. Dies wäre ἀπόῤῥαξις (s. Ballspiel oben Bd. I S. 2833). Da aber bei Varro die Knaben nicht auf der freien Fläche des Forums, sondern ante lanienas, d. h. an den umliegenden Gebäuden entlang spielen, so ist vielleicht eher an das Ann. d. Inst. 1857 tav. BC abgebildete Spiel zu denken, in dem man den von der Wand abspringenden Ball mit der Hand wieder gegen dieselbe schlägt. Grasberger Erziehung und Unterricht I 96, Becker-Göll Gallus 177. Friedlaender Ann. d. Inst. 1857, 143.

[Mau.]