RE:Domitius 57

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 1427
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|1427||Domitius 57|[[REAutor]]|RE:Domitius 57}}        

57) M. Domitius Euphemus, ὁ λαμπρότατος ὑπατικὸς καὶ θυηκόος τῶν τῇδε μυστηρίων (die vielleicht zu Ehren des Antinous gestiftet waren) in Bithynion. CIG II 3803 = IGR III 73 (Bithynion), von seinem Bruder M. Domitius Timoleo gesetzte Inschrift. Derselben Familie dürften der Centurio M. Domitius Quintianus und dessen Sohn M. Domitius Barbarus aus Bithynion angehören (IGR III 74).