RE:Diodoros 54

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band V,1 (1903), Sp. 712
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|712||Diodoros 54|[[REAutor]]|RE:Diodoros 54}}        

54) Diodoros, 4.–5. Jhdt., Metrolog (vielleicht Arzt?). Eine ἔκθεσις Διοδώρου περὶ σταθμῶν καὶ μέτρων ἀκριβής, aus Cod. Laur. LX 16 und Harlei. 5108 herausg. von Pernice Rh. Mus. XLIV 568ff., enthält eine Übersicht über Gewichte und Hohlmasse, die zwar in der Anordnung von der anonymen ἔκθεσις περὶ σταθμῶν καὶ μέτρων ἀκριβεστάτη, d. i. der zweiten Mass- und Gewichtstafel der galenischen Sammlung (Hultsch Metrol. script. I 96ff. 228, 13–229, 19), abweicht, ihrem wesentlichen Inhalte nach aber mit derselben übereinstimmt. Ausserdem ist in den Scholien zur Ilias (V 576) aus einer Schrift des D. περὶ σταθμῶν ein kurzes Fragment erhalten, in welchem die üblichen Teile des Talentes bis auf den χαλκοῦς = 1/8 Obolos angeführt werden und zuletzt noch das λεπτόν = 1/8 χαλκοῦς folgt. Daraus ergiebt sich, dass D. nicht vor Constantin, wahrscheinlich am Ende des 4. oder zu Anfang des 5. Jhdts. geschrieben hat. Hultsch Metrol. script. I 156f. 299, 25; Metrologie² 8. 339f.