RE:Damnata aqua

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 2059
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2059||Damnata aqua|[[REAutor]]|RE:Damnata aqua}}        

Damnata aqua, Wasserleitung in Rom, nur genannt in der Appendix der Notitia (Jordan Topogr. II 569), wohl richtig von Jordan (Topogr. I 1, 479) als Zweigleitung einer der zwölf grösseren aufgefasst. Unmöglich ist, wie Lanciani (Acque 113) bemerkt, die früher beliebte Identification mit der ,Marrana Mariana‘. Ob die Dotraciana (wofür Jordan I 1, 480 Diocletiana vermutet) im Verzeichnis des Polemius Silvius (Mommsen Chron. min. I 545) oder die Drusia aqua in dem anonymen Verzeichnis, ebd. 546 (= Preller Regionen 37) damit identisch sind, ist nicht auszumachen.