RE:Cornelius 452

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 1601
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|1601||Cornelius 452|[[REAutor]]|RE:Cornelius 452}}        

452) (Cornelia) Publiana, angeblich Abkömmling der Scipionen, Gemahlin eines Consuls Arrius (metrische Grabschrift aus Rom, Kaibel Epigr. Gr. 674 = IGI 1960), wohl identisch mit Seia Modesta Cornelia Patruina Publiana; s. Seius.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 190]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|190||Cornelius 452|[[REAutor]]|RE:Cornelius 452}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

452) Cornelia Publiana, s. Oscia Modesta Cornelia Patruina Publiana.