Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 1305–1306
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1305|1306|Artanissa|[[REAutor]]|RE:Artanissa}}        

Artanissa, eine Stadt in der kaukasischen Iberia, Ptol. V 11, 3. VIII 19, 5; dem Namen, nicht genau der Lage nach vergleicht sich die [1306] in Klardžethi gelegene und in alten Chroniken erwähnte Feste Artanudž, armenisch Artanoc̣, τὸ κάστρον τὸ Ἀρδανούτζιν Const. Porphyr. de adm. imp. 46 im J. 942, der Schlüssel von Mesʾchia und Iberia, das heutige Ardanudž in Klardžethi, östlich von Artwin an einem rechten Zufluss des Čorokh-sû (Akampsis, Apsaros, Boas) im Thale Imer-khewi gelegen.