RE:Aristodemos 10

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 923
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|923||Aristodemos 10|[[REAutor]]|RE:Aristodemos 10}}        

10) Tragischer Schauspieler, mit dem Beinamen Stemphylios, aus Metapont (Schol. Aesch. II 15); später mit dem attischen Bürgerrechte beschenkt und in Athen thätig(ebd., vgl. Schaefer Demosth. I² 244ff.). Er gehörte zu den gefeiertsten Künstlern seiner Zeit (Dem. XIX 246. Aesch. II 19 m. Schol. 52. Luk. apol. 5; Iupp. trag. 3. 41; vgl. die Anekdote bei Gellius n. a. XI 9. 10. Ps.-Plut. vit. X orat. 848 b) und hatte u. a. am makedonischen Hofe gespielt. Wegen seiner Beliebtheit bei Philipp II. betrauten im J. 346 v. Chr. die Athener ihn und seinen Collegen Neoptolemos (s. d.) mit dem Auftrag, einen Ausgleich mit Philipp zu suchen (Aesch. II 15ff. Hypoth. II 2 zu Dem. XIX. Cic. de rep. IV 11). A. hatte damit Erfolg (Aesch. a. O.) und wurde nun mit Demosthenes, Aeschines, Philokrates u. a. unter die Gesandten gewählt, die den sog. philokratischen Frieden im Frühjahr 346 abschlossen (Hypoth. II 4 zu Dem. XIX. Dem. XIX 12. 18. 94. 315. XVIII 21; vgl. Schaefer a. O. II² 193ff.).