RE:Anonymus Bobiensis

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 2333
Pauly-Wissowa I,2, 2333.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2333||Anonymus Bobiensis|[[REAutor]]|RE:Anonymus Bobiensis}}        

Anonymus Bobiensis. Mit diesem Namen wird jetzt gewöhnlich ein grammatischer Tractat bezeichnet, den Keil GL I 533ff. unter dem Titel Ex Charisii arte grammatica excerpta aus einem gegenwärtig in Wien befindlichen codex Bobiensis saec. VIII nach Eichenfeld und Endlicher (Anal. gramm. 75ff.) neu herausgegeben hat. Der wohlgeordnete Inhalt bezieht sich auf die Lehre vom Nomen, Pronomen und Verbum; doch stammen diese Excerpte nicht aus Charisius (vgl. dagegen Christ Philol. XVIII 136f., dem Keil GL VII 369 beistimmt; ferner Jeep Rh. Mus. XLIV 40ff.); sie sind vielmehr denselben Ars entnommen, von der – gleichviel ob aus der nämlichen oder einer zweiten Recension: vgl. Βölte De art. script. lat. 51 – Diomedes und Donatus einerseits, Charisius und Dositheus andrerseits abhängen (Bölte 17). Über die mit Dositheus übereinstimmenden Abschnitte vgl. Jeep a. a. O. 25ff.; Zur Gesch. der Lehre von den Redeteilen 16ff.