RE:Amphrysos 1

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1978
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1978||Amphrysos 1|[[REAutor]]|RE:Amphrysos 1}}        

Amphrysos. 1) ὁ Ἄμφρυσος, auch Ἄμφρυσσος (Apoll. Rhod. I 54), Ἄμβρυσος (Kallim. h. in Apoll. 48) und Ἄμβρυσσος (Theogn. 73), kleiner Fluss in der thessalischen Landschaft Achaia Phthiotis, der vom Othrys her nach Norden an Halos vorüber in den pagasaeischen Meerbusen fliesst, Strab. IX 433. 435. Steph. Byz. versetzt ihn fälschlich in die Landschaft Magnesia. An seinen Ufern soll Apollon während seines Knechtdienstes beim Könige Admetos von Pherai die Herden desselben gehütet haben, s. Kallim. a. a. O. Verg. Georg. III 2. Ovid. met. I 580. Lucan. VI 368, vgl. Leake N.-Gr. IV 337.