Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Professor Oskar Pletsch †
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1888
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[84] Professor Oskar Pletsch †. Der ausgezeichnete Kindermaler, der unserem Blatte mehrfach einige seiner in der kleinen und großen Welt epochemachenden Zeichnungen zugewendet, ist leider in seinem Daheim in Niederlößnitz am 12. Januar im siebenundfünfzigsten Lebensjahre gestorben. Wir verweisen auf die Lebensbeschreibung und Würdigung seiner künstlerischen Leistungen, die wir in Nr. 47 des Jahrganges 1884 unseres Blattes brachten. Die Naturwahrheit und Grazie seiner Zeichnungen verbürgen ihnen ein längeres Leben, als vielen jener bunten Jahrmarktsbilder aus dem Leben der Kindheit, die zum Theil blendender wirken, denen aber der feine Duft fehlt, der die Kinderbilder des dahingegangenen Meisters umschwebt.

†