Owe dc ich bi dem wolgemv̊ten· also lange mv̊s beliben vngemv̊t

Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Owe dc ich bi dem wolgemv̊ten· also lange mv̊s beliben vngemv̊t
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 239v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Owe dc ich bi dem wolgemv̊ten· alſo lange mv̊s beliben vngemv̊t in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[239v]

Owe dc ich bi dem wolgemv̊ten· also lange mv̊s beliben vngemv̊t·
vnd ich doch der grossen swere bin zekranc·
sol aber ich si minnen dú mich hasset sol mir lieben dú mir also leide tv̊t·
ia so wil dc herze vnd aller min gedanc·
si nimt mir froͤide dú mich sorgen solde machen vri·
nv lat si also rǒben si mag froͤiden mich vil wol behern·
aber eines kan si niht erwern·
mir si noh froͤiden hoffenvnge[WS 1] bi·

Si vil vngenedig wib dv́ mich so rǒbet sinne selde vnd al der froͤide min·
wc mag ir gewalt mir liebes me benemen·
ich will einer einer froͤiden iemer al die wile ich lebe von ir vil vnberǒbet sin·
dv́ mir ane ir danc mv̊s rehte wol gezemen·
so richer froͤiden wúnsche ich dc mich tv̊t dc wuͤnschen vro·
hei wc lieber dinge bringet mir von ir die wúnsche min·
sol ieman fro von wunsche sin·
so stat ǒch von wunsche min gemvͤte ho·

Owe solde ich ir vil gv̊ten ir vil lieben hogemv̊ten also nahe sin·
dc ich ir von minem wunsche mvͤste sagen·
wes ich mir von ir zegv̊te wes ich ir von mir zedienste in dem herzen min·
han gewúnschet in minen seneden tagen·
wc ob si dc wúnschen liesse svnder has·
zvrnde aber si dú gv̊te· dc versv̊nde ein kv́ssen an ir mvnt·
erwúnschet dar wol tvsent stvnt·
naher vnd naher bc vnd aber bas·

Von ir liehten ǒgen spilnde blike von ir mvnde ein minneklicher frúndes grv̊s·
svͤsse in trúwen wol gelútert als ein golt
ob ich des niht inneklichen wúnsche ia so mir der sorgen niemer wurde bůs·
ich han nach in beiden iamers vil gedolt·
vil dike ich eines da bi wúnsche des ich nieman hil·
dc si liebe gv̊te moͤhte mitten in min herze sehen·
dar inne min gemvͤte spehen·
wes ich mit gedanken gegen ir hulden spil·

Gv̊tú wib ir helfent wúnschen dc ich werde der vil lieben werden also wert·
dc si min ze herzen frúnde mvͤsse iehen·
wvrde ich iemer von ir mines wunsches so zewunsche vnd also wunneklich gewert·
seht so moͤht man mich hohgemv̊ten sehen·
man so froͤiden richen al dv́ werlt nie gewan·
als ich danne were swanne ich vil minnekliches ia·
verneme von ir roten mvnde sa·
so begvnde ich froͤiden der ich nie began·

Si vil minnekliche gůte gv̊t von rehter gvͤte gv̊t fúr ellú gůten wib
wa hat mir ir gvͤte vor verborgen sich·
ich han bi ir gvͤte sende swere· ein sende herze vnd ane trost vil senden lip
da von solde ir gvͤte wol behvͤten mich·
ia herre fvnde ich îender trost fúr truren anderswa·
e dc ich verdvrbe miner froͤiden miner besten zit·
der trost eht an ir eine lit·
ia da sol er sin· vnd ist an ende da·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: offenvnge.