Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Vorheriger
Uzès
Nächster
Va.
Wikisource-logo.svg

Wikisource-Seite: [[{{{Wikisource}}}]]

Tango style Wikipedia Icon.svg
Wikipedia-Artikel: V
Wiktionary small.svg
Wiktionary-Eintrag: V
Seite mit dem Stichwort „V“ in Meyers Konversations-Lexikon

Originalseite(n)
31

korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Empfohlene Zitierweise
V. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1888–1889, Bd. 16, S. 31. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=MKL1888:V&oldid=- (Version vom 21.09.2014)

V, v, lat. V, v, das Vau, wird im Deutschen genau wie f (s. d.) ausgesprochen. Von dem römischen Zeichen v, u abstammend, das in seinen beiden Formen im Latein bald u, bald w bedeutete, kommt es schon in deutschen Handschriften des 8. Jahrh. neben und für f vor und setzte sich als Vertreter desselben besonders vor den Vokalen a, e, i, o fest, kommt aber fast nie vor u und den damit zusammengesetzten Diphthongen, ebensowenig vor r, l vor, weil es sonst leicht mit dem Vokal u verwechselt werden konnte. Daher findet sich noch jetzt im gleichen Fall immer f gebraucht, das überhaupt in der neuern Zeit das überflüssige v immer mehr zurückgedrängt hat. In den romanischen Sprachen ist das v ein w (s. d.), im Latein fällt es in der Schrift mit u (s. d.) zusammen. Der Name Vau kam ursprünglich dem f zu (s. d.).

Abkürzungen.

Als römisches Zahlzeichen ist V = 5. Als Abkürzung bedeutet V oder v auf römischen Inschriften vivus, vixit, victoria, vale etc., in Büchern vide („siehe“), versus („Vers“ und „gegen“), verte („wende um“). In der Chemie ist V Zeichen für Vanad.

V. A. = Viktoria- und Albertorden.
V. A. É., V. A. R. = Votre Altesse Électorale oder Royale (franz.), Ihre kurfürstliche, Ihre königliche Hoheit.
v. c. = verbi causa (lat.), „zum Beispiel“.
v/c., im Handel = conto vecchio (ital.), „alte Rechnung“, oder auch conto vostro, „Ihre Rechnung“.
V. C., in England = Victoria Cross, „Viktoriakreuz“ (Tapferkeitsmedaille); auch Vice-Chancellor, Vizekanzler.
v. Chr. = vor Christo, vor Christi Geburt.
V. D. = volente Deo (lat.), „so Gott will“.
V. D. M. = Verbi Divini Magister oder Minister (lat.), Lehrer (Diener) des göttlichen Wortes.
v. g. = verbi gratia (lat.), „zum Beispiel“.
v. n. = vicario nomine (lat.), als Stellvertreter.
V. R., in England = Victoria Regina, „Königin Viktoria“; V. R. I. = Victoria Regina Imperatrix.
v. s. = volti subito (ital.), „wende schnell um!“
V. T. = Vetus Testamentum (lat.), „Altes Testament“.
v. v. = vice versa (lat.), „umgekehrt, gegenteilig“.