MKL1888:Bourgeois

Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Seite mit dem Stichwort „Bourgeois“ in Meyers Konversations-Lexikon
Band 3 (1886), Seite 282
Wikisource-logo.svg Wikisource-Seite: [[{{{Wikisource}}}]]
Wikipedia-logo-v2.svg Wikipedia-Artikel: Borgis
Wiktionary small.svg Wiktionary-Eintrag: bourgeois
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Indexseite
Empfohlene Zitierweise
Bourgeois. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1885–1890, Band 3, Seite 282. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/wiki/MKL1888:Bourgeois (Version vom 26.02.2021)

[282] Bourgeois (franz., spr. burschŏa), Bürger, Bürgerlicher, Zivilperson. In der Buchdruckerei Name einer Schrift, deren Kegel ziemlich genau neun typographische Punkte hält; steht zwischen Petit und Korpus (Garmond), wird auch meist auf den Kegel der letztern gegossen, auf neunpunktigem Kegel aber besonders in Zeitungen verwandt. Ihr Name würde auf französischen Ursprung schließen lassen, wenn nicht in Frankreich selbst die mit ihr übereinstimmende Schriftgröße Petit-Romain genannt worden wäre; so unsicher wie die Etymologie ist auch die Schreibart in deutschen Buchdruckereien (B., Borgois, Borgis, Bourgois und Burgis).