Hauptmenü öffnen

Kleiner Briefkasten (Die Gartenlaube 1878/48)

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Kleiner Briefkasten (Die Gartenlaube 1878/48)
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 48, S. 800
Herausgeber: Ernst Ziel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1878
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Blätter und Blüthen
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[800]

Kleiner Briefkasten.

B. P. in L. Allerdings! Der in unserm Artikel Seltsames Phänomen aus dem Leben der Wandervögel (Nr. 42, Blätter und Blüthen) als Verfasser der „Reisen im Orient“ erwähnte H. Petermann ist nicht, wie dort irrthümlich angegeben wird, der berühmte Geograph, sondern der im Jahre 1876 verstorbene hervorragende Orientalist Professor Heinrich Petermann in Berlin. - Was übrigens das berichtete Phänomen selbst betrifft, so schreibt man uns aus Ostpreußen, daß dort eine ähnliche Ansicht, und zwar speciell bezüglich der Bachstelze, ganz allgemein verbreitet ist, was wohl als Bestätigung des in unserem Artikel Ausgesprochenen gelten darf.