Kaspar Schwenckfeld

Kaspar Schwenckfeld
Kaspar Schwenckfeld
[[Bild:|220px]]
Kaspar Schwenckfeld von Ossig, Caspar Schwenkfeld
* 1490[1] in Ossig bei Lüben
† 10. Dezember 1561[2] in Ulm
reformatorischer Theologe, Mystiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118612190
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Bekandtnuss vom hayligen Sacrament deß Leybs unnd Bluts Christi: auff Frag und Anntwurt gestellet. [Augsburg] 1530 MDZ München
  • Apologia und erklerung der Schlesier, daß sy den leyb und blut Christi im Nachtmal deß Herrn ... nit verlaugnen. [Augsburg] 1530 MDZ München
  • Summarium des christlichen streyts von bösen und guten gewissen. Nürnberg 1533 MDZ München
  • Uom vnderschaid deß Alten vnd Newen Testaments. [Augsburg] [1533] MDZ München
  • Von der Erbawung des Gewissens, zum anfange vnd zünemen des Glaubens, vnd aines Gotsäligen Christlichen lebens. Ain kurtzer vnterricht für die einfältigen. [Augsburg] 1533 MDZ München
  • Tröstung aines der vnder dem Creütz Christi steht, Das er den Tod, Teüfel vnnd Hell nitt soll fürchten. [Augsburg] 1537 MDZ München
  • Ein christliche Trostung für ainen Krancken unnd betruebten angefochten menschen. Ulm 1538 Google
  • Von der Widergeburt und Herkummen eines Christen Menschens: gründtliche außlegung des spruchs Christi Johannis am dritten Cap ; Was auch das für ein wasser sey, darauß die kinder Gottes (von oben herab) geboren werden. [Augsburg] 1538 MDZ München
  • Von der Sund und Gnad, Adam und Christo. Augburg 1539 MDZ München
  • Von Den Artickeln Der ‘Augspurgischen Confession’. Judicium vnd Erjnnerung. Kommentar zur Augsburgerischen Konfession. Cod. Pal. germ. 37, [Heidelberg] 1540 UB Heidelberg
  • Klare Zeugnuß ausz den Büchern dess newen Testaments. [S.l.] 1542 UB Heidelberg
  • Von der Erniedrigung des Sohnes Gottes, unsers Herren Jesu Christi und von seiner Erhöhunge und Herrlichkeit. [Ulm] 1546 Google
  • Von dreierlai Leben der menschen. Und was ain rechtschaffen Christlich Leben sey. [S.l.] 1546 ÖNB-ABO
  • Ain liebliche tröstung für die, so ... verfolgung leiden. [S.l.] 1546 MDZ München
  • Von der Speise des ewigen Lebens. [S.l.] 1547 [VD16 S 5057]
  • Bekanntniß und Rechenschafft von den Hauptpuncten des christlichen Glaubens. [S.l.] 1548 MDZ München, Google, [VD16 S 4877]
  • Von der Herlichait Christi vnnd seinem Erkhanntnus Rechenschaft des glaubenns vnd Verantwurtung - LLB Mscr 9 : Auff das Ausschreibenn der Gelerten Zu Schmalckhald vnnd auff die Antilogia D. Vadiani ann den hochberuempten Philippum Melanchton gestellt / Caspar Schwenckfeld.Mitte des 16. Jahrhunderts Lippische Landesbibliothek Detmold
  • Kurtz Bekantnus vonn Christo dem Sune Gottes. [Ulm] [1551] MDZ München
  • Auslegung deß Sibentzehenden Capitels deß Propheten Ezechiels. Ulm 1552 ULB Halle
  • Von der Christlichen Kirchen Etliche Fragen. [Ulm] [1553] MDZ München
  • Vom underschayde des worts Gottes und der heiligen Schrifft. [Augsburg] [1554] MDZ München
  • Vom erkantnus Christi bede im leiden vnnd inn seiner göttlichen herrlichkeit, drei Christliche sendbrieffe. [Ulm] [1555] Google
  • Vom ursprunge deß fleisches Christi Erklärung, das der menschlichen Natur Christi anfengklicher ursprung auß Gott ... : Wider den Philosophum M. Specker. [Ulm] 1555 MDZ München
  • Beschluss unnds Valete auff Flaccii Illyrici letste zwai Schmachbüchlen: Antwurt und gruntliche Verlegung genannt und das Caspar Schwenckfeld kain Donatist sey ; mit Erklerung der fürnembsten spennigen Sprüche vom apostolischen Dienst und Lehrampt des Evangelii Christi. [Ulm] 1555 MDZ München
  • Kurtze Ablaynung der Calumnien ... in Sermon ... des Simon Museus. [Augsburg] 1556 MDZ München
  • Die ander Verantwortung auff Philippi Melanthonis Beschuldigung vnd Handlung wider in zu Nürnberg 1555 etc. o.O. 1556. 1556 Google
  • Confession vnnd Erclerung vom Erkandtnus Christi vnd seiner Göttlichen Herrlicheit. [Ulm] 1557 Google
  • Vom Gebeeth. Betrachtung vnd Außlegung des XXV. Psalms. Augsburg 1557 ULB Halle
  • Vom Artickell unsers Christlichen glaubens: das Christus ist auffgestigen gen Himel, sytzet zur Rechten Gottes deß Allmechtigen Vatters. [S.l.] 1557 ULB Halle
  • Auszug, was Caspar Schwenckfeldt vom Predigtamtdienst und Dienern des Evangelii Christi halte. Augsburg 1558 MDZ München
  • Rechenschafft von Caspar Schwenckfelds Vocation, Beruff, Lauff und Lere, an einen namhafften Gelerten aber Gotsförchtigen auff sein Ersuchen geschriben. [Ulm] 1562 MDZ München
  • Teutsche Theologia, Für die Gottsfürchtigen Laien. [Straßburg] [ca. 1590] Google
  • Ain Bedencken Von der Freihait des glaubẽs Christlicher Leere Urtails und Gewissens. herausgegeben von Daniel Sudermann. [S.l.] 1590 SB Berlin
  • Auffloesung einer Christlichen notwendigen frag Ob ein Christ auch ein Sünder sey. Vnd was inn Heiliger Schrifft ein Christ Was auch ein Sünder sey. herausgegeben von Daniel Sudermann. [S.l.] 1594 SB Berlin
  • Außlegung des Evangelii Matth. 9. Am 24. Sonntag nach Trinitatis. [S.l.] 1596 Google

BriefeBearbeiten

  • Eyn sendbrieff vnd erynnerung des Erentfesten Casper von Schwenckfelt an die Closter Jungfrawen zur Nawenburgk. Wittenberg 1524 ULB Halle
  • Ain christlicher Sendbrieff an geistliche Personen. [S.l.] 1547 MDZ München
  • Ain schöner Christlicher sendbrieff und bericht Vom Glauben und Erkandtnus der Göttlichen Dreyainigkait. [Ulm] 1547 MDZ München
  • Ein Brief Schwenckfeld's. In: Correspondenzblatt des Vereins für Geschichte der evangelischen Kirche Schlesiens. Bd. 2, Breßlau 1883, S. 12-16 Martin-Opitz-Bibliothek Herne
  • Gustav Bossert: Quellen zur Geschichte der Wiedertäufer. Band 13, herausgegeben von seinem Sohn Gustav Bossert. New York, London 1971

Theologische StreitschriftenBearbeiten

  • Sebastian Coccyus: Verlegung der 12 Ursachen, mit welchen Caspar Schwenckfeld vermeynt zu erweisen, daß der Heylig Geist Christi leib nit In vnd auß der Jungfrawen Marie leib erschaffen habe, Marburg, 1546 [VD16 C 4237] MDZ München
  • Apologia: das ist Verandtwortung: für Herr Caspar Schwenckfelden Vnd Grundtliche Erklerung das Er die menschait Christi gar kains wegs verlaucknet. Straßburg 1547 SB Berlin
  • Ain Sendbrieff an ain gotförchtige frawen etc. wider das falsch erdichte ausschreyen etlicher Predicanten zu Straßburg gegen Herr Caspar Schwenckfeldten ein zeitlang geübt. [Augsburg] [1551?] [VD16 S 4959] MDZ München
  • Alexander Berner: Veranthwortung für Herr Caspar Schwenckfelden, vnd andere mitbekenner der glorien Christi, dreier artickel halber, deren sie gantz vnbedechtig von ettlichen Euangelischen Predigern wider offentliche vnnd bewueßte warhait beschuldiget werden. [Ulm] 1552 MDZ München
  • Matthias Flacius: Von der h. Schrifft vnd jrer wirckung, widder Caspar Schwenckfeld. Magdeburg 1553 [VD16 F 1540] MDZ München
  • Matthias Flacius: Von dem fürnembsten stücke/ punct/ oder artickel der Schwenckfeldischen schwermerey. Straßburg 1554 ULB Halle
  • Die ander Verantwortung Caspar Schwenckfelds. Auff Philippi Melanthonis beschuldigung, vnd handlung wider jn zu Nürnberg im 1555. Jar. Google
  • Georg Mayer: Kurze Antwort auf das Büchlein, so Matthias Flacius Illyricus wider Kaspar Schwenckfeld hat in Druck lassen ausgehen. Augsburg 1556 SB Berlin
  • Georg Mayer: Apologia für Herrn Kaspar Schwenckfeld von Ossig. Augsburg 1557 SB Berlin
  • Georg Mayer: Entschuldigung Fur Herren Caspar Schwenckfeld auff Friedrich Staphyli und Wilhelmi Lyndani zůgemeßne Calumnien unnd unwarheit. Augsburg 1558 SB Berlin
  • Matthias Flacius: Funffzig grobe jrthumen der Stenckfeldischen Schwermerey / aus seinen eigen Büchern trewlich zusamen gelesen vnd verzeichnet / damit sich die einfeltigen Christen desto fleissiger für seinem Gifft schewen vnd hüten. Jena 1559 ULB Halle
  • Unterricht von Caspar Schwenkfelds Streitschriften. [Ulm] 1561 Google
  • Martin Luther: Urteil und kurtze Antwort/ Doct. Martini Lutheri/ auff Caspar Schwenckfelds Brieff und Büchlin/jm zugeschickt. In: Der achte Teil aller Bücher vnd Schrifften des thewren, seligen Mans Gottes Doct: Mart: Lutheri. Jena 1562 MDZ München
  • Georg Meckhart: Zehen fürneme Irthum[m] Caspar Schwenckfelds, kürtzlich und gründtlich auß heiliger götlicher Schrifft widerlegt. Lauingen 1575 MDZ München
  • Daniel Tossanus: Caspar Schwenckfelds von Ossingen Lehr: auß seinen eigenen Schrifften trewlich verfaßt, und widerlegt durch die Articul unsers Christlichen Glaubens. Heidelberg 1575 MDZ München
  • Vom Christlichen Streit vnd der Ritterschafft Gottes. [S.l.] 1583 Google
  • Lucas Osiander: Widerlegung Der Bekandtnus Caspar Schwenckfelds/ welche Anno 1547. getruckt worden. Tübingen 1591 ULB Halle
  • Nikolaus Wolffsbach: Caspar Schwenckfeldts Lehr … in … Theses gefasset, auß seinen eigenen Büchern, sampt einer Censur … uber dieselbige. Köln 1597 ULB Halle
  • Jakob Heilbrunner: Schwenckfeldio-Calvinismus. Das ist, wahrer Bericht wie beyder die Schwenckfelder unnd Calvinisten, in der Lehr von dem Predigampt, von der Tauff, und von dem Abendmal, einerley Lehr füren, sampt dero Secten gründlichen widerlegung... Frankfurt/Oder 1598 ULB Halle
  • Johannes Kymeus: Geheimb unser Erlösung/ unnd Grundtlicher Verstandt deß Spruchs Joannis Primo, Das wort ist fleisch worden: wider die vornembsten Ketzereyen/ so von der Aposteln/ biß ahn diese Zeit/ Christi wahrer Gottheit und Menschheit zu entgegen gewesen/ Wird darbeneben widerleget/ was Caspar Schwenckfeldt Christi wahrer Menschheit zu entgegen schreibt. Marpurg 1606 SB Berlin
  • Von den streitigkeiten mit Schwenckfelden. In: Gottfrid Arnolds Unparteyische Kirchen- und Ketzer-Historie ... 1. Frankfurt am Main 1700, S. 240–261 Getty
  • Martin Bucers Deutsche Schriften. Bd. 14, Schriften zum Täufertum und Spiritualismus 1531–1546, bearbeitet von Stephen E. Buckwalter. Gütersloh 2011
    • Stellungnahme der Straßburger Prediger gegenüber Schwenckfeld Scriptum Schwenckfeldio datum a concionatoribus. S. 266–279 Google
    • Gegenantwort der Straßburger Prediger auf Schwenckfelds Schutzschrift zwischen 10. und 19. Oktober 1533. Beilage Schutzschrift Kaspar Schwenckfelds. S. 280–355 Google
    • Begleitschreiben an die Augsburger Prediger Sententia fratrum Argentinensium de Schwenckfeldio. S. 356–362 Google
    • Gutachten der in Schmalkalden versammelten Theologen gegen Kaspar Schwenckfeld und Sebastian Franck [16.] März 1540. S. 516–540 Google
    • Schreiben der in Schmalkalden versammelten Theologen an den Ulmer Rat 25. März 1540. s. 541–550 Google

Tübinger KonkordieBearbeiten

  • Gottfried Arnold: Historie des Colloquii und vertrags zu Tübingen zwischen den Predigern und Schwenckfeld. In: Unpartheyische Kirchen- und Ketzer-Historien. Schaffhausen 1740, S. 1262–1275 Google
  • Karl Theodor Keim: Der Kampf mit den schwärmerischen Richtungen. Dei Wiedertäufer. Seb. Frank. Kaspar Schwenkfeld. In: Die Reformation der Reichstadt Ulm. Stuttgart 1851, S. 263–310 Google
  • Walther Köhler: Das Tübinger Gespräch mit Caspar Schwenckfeld. In: Quellen und Forschung zur Reformationsgeschichte Bd. VII, Zwingli und Luther. 2. Bd. Gütersloh 1953, S. 355 Google

SchriftenverzeichnisBearbeiten

  • Catalogvs oder Register der bücher Herren Caspar Schwenckfelds, die er mehr dann von 30 jaren her geschriben, vnd was durch jhn inn truck ist khommen. 1561 Google
  • Der Erste Theil Der Christlichen Orthodoxischen Bücher vnd schrifften, des Edlen, theuren... [S.l.] 1564 Google
  • Epistolar, des Edlen von Gott hochbegnadet[e]n ... Caspar Schwenckfelds von Ossing. 1566–1570
  • Catalogvs oder Register der Bücher Herren Caspar Schwenckfelds, die er mehr dann von 30 jaren her geschriben, vnd was durch jhn selbst, vnd hernach auß seinem befeel durch seine mitbekenner vnd liebhaber der Glorien vnd warheit Jesu Christi inn truck ist khommen. Von newem getruckt 1595 Google, ULB Halle
  • Gottfried Arnold: Nachricht von einigen Schwenckfeldischen und Crautwaldischen Manuscripten in der Wolffenbüttelischen Bibliothec. In: Unpartheyische Kirchen- und Ketzer-Historien. Schaffhausen 1740, S. 1248–1275 Google
  • Adam Köpke: Historische Nachricht von dem vor zweyhundert Jahren berühmten und verruffenen schlesischen Edelmann, Herrn Caspar Schwenkfeld von Oßing: samt beygefügter Anzahl seiner Schriften. Prentzlau 1744 MDZ München

SekundärliteraturBearbeiten

  • Ein Brief an und einer über Caspar von Schwenkfeld. Verantwortung der Verfasser des im Jahre 1542 gedruckten Büchleins 'Zeugnuss der Warhait', gegen Caspar’s von Schwenckfeld handschriftliches Judicium über dasselbe – BSB Cgm 925, [S.l.] 1542-1544 MDZ München
  • Valentin Crautwald: Der Schwermer. Caspar Schwenckfeldt. [S.l.] 1550 SB Berlin
  • Kurtze Lebens-Beschreibung Des hoch- von Gott begnadeten und gelehrten Mannes Caspar Schwenckfelds, Nebst Dessen Abschied, so den 10. Decembris des 1562sten Jahres Christlich und seelig abgeschieden. [S.l.] 1697 MDZ München
  • Johann Nepomuk Vanotti: Ein Beitrag zur Geschichte der Schwenkfeldischen Sekte in Würtemberg, mit einem Auszug aus dem Testamente Hans Pleykard von Freiberg zu Justingen aus dem Jahre 1605/6. In: Württembergische Jahrbücher für vaterländische Geschichte, Geographie, Statistik und Topographie, Jg. 1827, S. 200–218 Google
  • Christopher Schultz: Erläuterung für Herrn Caspar Schwenckfeld, und die Zugethanen seiner Lehre. 2. Auflage, Sumnytaun 1830 Internet Archive
  • Caspar von Schwenckfeld, in: Compendieuses Kirchen- und Ketzer-Lexicon. Schneeberg 1734, Sp. 688–690 Google
  • Christian August Salig: Von Caspar Schwenckfelds und Valtentin Crautwalds, und einiger ander ihrer Mitgesinnten, Leben, Tod und Schriften von Anfang der Reformation an, biß auf das Jahr 1562. In: Christian August Saligs Vollständige Historie Der Augspurgischen Confeßion und derselben Apologie : Aus bewährten Scribenten, und gedruckten zum Theil auch ungedruckten Documenten genommen. Halle 1735, S. 950–1116 MDZ München, Google
  • Die wesentliche Lehre des Herrn Caspar Schwenckfeld und seiner Glaubensgenossen, sowohl aus der Theologie als Documenten erläutert. Leipzig 1776 Google
  • Gottlieb Jakob Planck: Geschichte der Entstehung, der Veränderungen und der Bildung unseres protestantischen Lehrbegriffs vo Anfang der Reformation bis zu der Einführung der Konkordienformel. Leipzig 1798, S. 79–250 Google
  • Ludwig Heyd: Blaurer, Schnepf, Schwenckfeld. Ein Bruchstück aus dem ersten Capital der Reformationsgeschichte Württembergs. In: Tübinger Zeitschrift für Theologie (1838), S. 26 ff. DigiZeitschriften
  • Theodor Keim: Der Kampf mit den schwärmerischen Richtungen. Die Wiedertäufer. Seb. Frank. Kasp. Schwenkfeld. In: Die Reformation der Reichsstadt Ulm: ein Beitrag zur schwäbischen und deutschen Reformationsgeschichte. Stuttgart 1851, S. 263–355 Internet Archive
  • Oswald Kadelbach: Ausführliche Geschichte Kaspar v. Schwenkfelds u. der Schwenkfelder in Schlesien, der Ober-Lausitz u. Amerika, nebst ihren Glaubensschriften. Lauban 1861 MDZ München
  • Johann Jakob Herzog: Abriss der gesamten Kirchengeschichte. Band 2, zweite, verbesserte Auflage. Leipzig 1892 Google
  • Franz Hoffmann: Caspar Schwenckfelds Leben und Lehren. Wissenschaftliche Beilage zum Programm der Ersten Städtischen Realschule zu Berlin. Berlin 1897 ULB Düsseldorf
  • Hans Urner: Die Taufe bei Caspar Schwenckfeld. In: Theologische Literaturzeitung. 73 (1948) UB Tübingen
  • Gottfried Maron: Individualismus und Gemeinschaft bei Caspar von Schwenckfeld: seine Theologie dargestellt mit besonderer Ausrichtung auf seinen Kirchenbegriff. Beiheft zum Jahrbuch Kirche im Osten Band II. Stuttgart 1961 Internet Archive
  • Ute Evers: Das geistliche Lied der Schwenckfelder. Tutzing 2007 UB Augsburg PDF

AnmerkungBearbeiten

  1. Abweichendes Geburtsdatum 1489, siehe Wikidata
  2. Abweichendes Sterbedatum 1562 in: Kurtze Lebens-Beschreibung...1697 MDZ München