Hauptmenü öffnen
Justus Friedrich Wilhelm Zachariae
Justus Friedrich Wilhelm Zachariae
[[Bild:|220px]]
Justus Friedrich Wilhelm Zachariä
* 1. Mai 1726 in Bad Frankenhausen (Kyffhäuser)
† 30. Januar 1777 in Braunschweig
deutscher Schriftsteller und Komponist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118808230
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Scherzhafte epische Poesien nebst einigen Oden und Liedern. Braunschweig 1754 MDZ München = Google
  • Die Tageszeiten. Ein Gedicht, In vier Büchern. Rostock und Leipzig 1756 Google, 2. verb. Aufl. 1757 SLUB Dresden
  • Die vier Stufen des Weiblichen Alters. Ein Gedicht in vier Gesängen. Rostock 1757 MDZ München = Google
  • Die Schöpfung der Hölle. Nebst einigen andern Gedichten. Altenburg 1760 MDZ München = Google
  • Auserlesene Stücke der besten deutschen Dichter von Martin Opitz bis auf gegenwärtige Zeiten : Mit historischen Nachrichten und kritischen Anmerkungen versehen. 2 Bände, Braunschweig 1766-1771
  • Poetische Schriften. Neue rechtmäßige, vom Verfasser selbst durchgesehene Auflage. 2 Bände, Braunschweig 1772 Beide Bd. TU Braunschweig
  • Die Pilgrimme auf Golgatha. Ein musicalisches Drama von Friedrich Wilhelm Zachariä poetisch entworfen und / in die Musik gebracht von Johann Balthasar Kehl. 1771 MDZ München = Google
  • Hinterlassene Schriften: Ein Anhang zu der neuesten rechtmäßigen Auflage seiner Poetischen Werke. (Hrsg. Johann Joachim Eschenburg) Braunschweig 1781 MDZ München = Google, TU Braunschweig
  • Der Renommist. Ein scherzhaftes Heldengedicht. Zweiter Abdruck mit erweitertem Vorwort von Justus Zachariä. Berlin 1840 [Mit Illustrationen von Theodor Hosemann (ADB)] MDZ München = Google, ULB Düsseldorf

Einzelne GedichteBearbeiten

SekundärliteraturBearbeiten