Ich wil dir herre iesus der vil reinen megede kinde

Textdaten
Autor: Hawart
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ich wil dir herre iesus der vil reinen megede kinde
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 313v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Ich wil dir h̾re iħc der vil reinē megede kinde in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[313v]

ICh wil dir herre iesus der vil reinen megede kinde·
zelobe singen vnd sprechen swc ich gůtes kan·
vf die genade din·
ich bit dich dc din vater in dem selben dienste vinde·
dem vron úwer beider geist gesellen helfe· ich man[WS 1]
dc der gelǒbe min·
niemer von ú drin gescheide·
noch von der ewigen megede·
dú den waren gottes svn· trůg vnd ǒch gebar·
nv nemet ir verkerten kristen·
die da werben mit den grimmen listen·
bc[WS 2] bi dem gelǒben úwer sele war·
vúr den vngelǒben svln die rehten segenen sich·

Wie lange svln die heiden vns mit dinem lande pfenden·
crist herre da von ist des vngelǒben worden vil·
vnd wahset alle tage·
die not solt dv mit diner hêren gotheit wenden·
diner cristenheit truren dc ist gar ir spil·
vnd sin wir in der klage·
dc wir in dem iamer sitzen·
nv stúre vns mit rehten witzen·
stoͤre enzit den irretv̊m· so gelit ir spot·
wunderlicher got· nv mache·
dc din ermú cristenheit erlache·
des si hin zedir din barmvnge bot·
dú den schacher an dem crúce in dc paradýse lie·

Dir herre clagen wir armen grosser vngenaden mere·
der tieuel hat gesêt den sinen samen in dú lant·
dc si verworren sint·
wir sin ǒch mit gerihte niht berihtet alze sere·
der rehten werlde mit gerihte schv̊f ie doch din hant·
zeschirmen dinú kint·
witwen vnd weisen weinen·
dc die fúrsten niht vereinen·
sich mit einem rǒmschen vogete· herre din gewalt·
der den vbermv̊ten valte·
von den himle· vnd in der helle salte·
velle si die mit vnrehte sint so balt·
sterbent[WS 3] si mit den gewalte· so ist vergessen ir·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: meī.
  2. Vorlage: dc.
  3. Vorlage: ſtrebēt.