Hauptmenü öffnen
Giengen an der Brenz
Giengen an der Brenz
'
Texte und Quellen zur ehemaligen Freien Reichsstadt Giengen an der Brenz im Osten Baden-Württembergs an der Grenze zu Bayern.
Siehe auch Schlacht bei Giengen an der Brenz
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4020979-9
Weitere Angebote

Beschreibungen und Lexikon-ArtikelBearbeiten

 
Jacob Koebel: Wapen. Des heyligen Römischen Reichs Teutscher Nation
  • Martin Zeiller: Chronicon parvum Sueviae, oder Kleines Schwäbisches Zeitbuch. Ulm 1653, S. 254 Google
  • Anton Friedrich Büsching: Neue Erdbeschreibung: Welcher den schwäbischen, bayerischen, fränkischen und obersächsischen Kreis enthält. Band 3, Ausgabe 2, Hamburg 1761 Google
  • Etwas von Giengen. In: Juristisches Magazin für die deutschen Reichsstädte. 5 (1775), S. 362–383 UB Bielefeld
  • Neue Sammlung geographisch-historisch-staatistischer Schriften. Weissenburg 1785 Google
  • Johann Ernst Fabri: Geographie für alle Stände: Welcher den Beschluß vom östreichischen Kreise, den schwäbischen und baierischen Kreis, und einige Abschnitte vom fränkischen Kreise enthält. Bd. 1, Ausgabe 2, Leipzig 1790 Google
  • Philipp Ludwig Hermann Röder:
    • Geographisches Statistisch-Topographisches Lexikon von Schwaben oder vollständige alphabetische Beschreibung aller im ganzen Schwäbischen Kreis liegenden Städte, Klöster, Schlösser, Dörfer, Flecken, Höfe, Berge, Thäler, Flüsse, Seen, merkwürdiger Gegenden. Bd. 1, Ulm 1791, Sp. 335–346 Google
    • Geographie und Statistik Wirtembergs. Band 2, Ulm 1804 Google
  • Allgemeinnütziges Geschicht- und Staaten-Wörterbuch. Bd 2, Wien: Alberti 1794, S. 213 ULB Halle
  • Adam Christian Gaspari: Vollständiges Handbuch der neuesten Erdbeschreibung. Weimar 1797 Google
  • Jonas Ludwig von Heß: Durchflüge durch Deutschland, die Niederlande, und Frankreich, Band 6 Hamburg: Hoffmann 1798 Google
  • Königlich-Württembergisches Staatshandbuch. Stuttgart 1808 Google
  • Württembergischer landwirthschaftlicher Verein, Stuttgart: Correspondenzblatt, Band 7, 1824 Google
  • Neuestes Conversations-Lexicon, oder allgemeine deutsche Real-Encyclopädie für gebildete Stände Bd. 7, Wien 1827, S. 335 Google
  • Karl Wilhelm Gottlob Kastner: Archiv für die gesammte Naturlehre. Meteorologische Beobachtungen Band 15, Nürnberg 1828, S. 247–251 Google
  • Resultate der Witterungs-Beobachtungen über die Sommer-Monate Junius, Julius und August 1831 zu Giengen an der Brenz. In: Archiv für die gesammte Naturlehre. Nürnberg 1832 Google
  • Rudolph Friedrich von Moser: Vollständige Beschreibung von Württemberg. In allen seinen Städten, Dörfern etc., Flüssen, Bergen, Merkwürdigkeiten, wichtigen Ereignissen etc.; ein geographisch-statistisch-topographisches Hand- und Hausbuch für Beamte, Kaufleute, Gewerbtreibende etc. In alphabetischer Ordnung nach den besten Quellen. Bd. 1, Stuttgart 1843 Google
  • Georg Victor Schmid: Die mediatisirten freien Reichsstädte Teutschlands. Frankfurt am Main 1861 S. 82–85 Google

Heilquelle WildbadBearbeiten

  • Johann Ferdinand Heyfelder: Die Heilquellen und Molkencur-Anstalten des Königreichs Würtemberg. Das Wildbad bei Giengen. Stuttgart 1840 Google
  • Emil Osann: Physikalisch-medicinische Darstellung der bekannten Heilquellen der vorzüglichsten Länder Europa's. Berlin 1832 Google
  • Christian Keferstein: Deutschland geognostisch-geologisch Dargestellt und mit Charten und Durchschmittszeichnungen erläutert. Weimar 1828 Google
  • Gustav Schübler: Untersuchungen über das Wildbad bey Giengen an der Brenz. Tübingen 1828 MDZ München