Hauptmenü öffnen

Gellert’s Tagebuch aus dem Jahre 1761

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Gellert’s Tagebuch aus dem Jahre 1761
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 27, S. 432
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1862
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[432] Gellert’s Tagebuch aus dem Jahre 1761 wird in nächster Zeit nach der Originalhandschrift, die sich im Besitz des Verlagsbuchhändlers Herrn T. O. Weigel in Leipzig befindet, zum ersten Male veröffentlicht werden. Das Jahr 1761 war für Gellert ein recht trauriges und durch körperliche Leiden schwer beängstigtes, aber dies Tagebuch ist ein beredtes Zeugniß dafür, wie sich sein kindliches, gottergebenes Gemüth, sein lauterer und echt christlicher Sinn inmitten der Leiden bewährte.