Hauptmenü öffnen

Für die braven Schleswig-Holsteiner (Die Gartenlaube 1864/8)

Textdaten
<<< >>>
Autor: Ernst Keil
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Für die braven Schleswig-Holsteiner
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 8, S. 128
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1864
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung: Auflistung von Spendeneingängen
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[128]
Für die braven Schleswig-Holsteiner

gingen ferner bei uns ein: 3 Thlr. 10 Ngr., Naturwissenschaftlicher Verein in Oberoderwitz – 3 Thlr. 21/2 Ngr., ges. auf dem Königsball der Schützengesellschaft in München – 2 fl. 30 kr., ges. bei einer kleinen Punschgesellschaft am Faschingsonntag in Wien – 4 Thlr. 10 Ngr., mehrere Mitglieder der uniformirten Schützen in Lößnitz – 1 Thlr. 15 Ngr., ges. in Etzdorf bei Roßwein durch R. S. – 2 Thlr., ges. bei einer heitern Abendgesellschaft in Nienburg a. Saale – 3 Thlr. 11 Ngr. 3 Pfg., ges. von den Stammgästen im deutschen Hause zu Chemnitz – 4 Thlr. 5 Ngr., ges. bei einem 50jährigen Gesellenjubiläum der Schuhmacherinnung in Bautzen – 3 Thlr. 20 Ngr., ges. bei dem Stiftungsfeste der Bürgerharmonie in Meerane durch A. L. Gé–d – 15 Thlr., Ertrag eines Concerts und laufende Beiträge der Mitglieder des Nationalvereins in Spremberg durch Kr–r. B–n – 2 Thlr. 20 Ngr. (10 Franken), zwei Schweizerinnen in Zürich mit dem Motto: „Nur muthig vorwärts, ihr deutschen Brüder“ – 6 Thlr., ges. am 2. Februar auf dem C. G.-Balle in Bautzen – 2 Thlr. 10 Ngr., „Eine Feder vom deutschen Reichsadler“ – 2 Thlr. 23 Ngr. 4 Pfg., Ertrag einer Sammlung bei einem Vergnügen des Turnvereins in Stollberg bei Chemnitz durch Carl Gerlach – 5 Thlr., ges. bei einer geselligen Abendunterhaltung des Gesangvereins Concordia in Altenburg – 7 Thlr. 5 Pfg., aus Niederrossau bei Mittweida – 2 Thlr. 15 Ngr., ges. beim Karpfenschmaus in Schernberg – 2 Thlr. 14 Ngr. 3 Pfg., bei einer Hochzeit in Mittweida, ges. durch F. R. und B. K. mit dem Motto: „Das schönste Gut auf Erden ist – der Bedrängten Helfer werden“ – 7 Thlr. 21/2 Ngr., ges. beim Stiftungsfeste des Gesangvereins in Machern – 10 Thlr., von A. Hr. u. F. H. in Korsun, Gouvernement Kiew – 3 Thlr., Ertrag einer Sammlung bei einem Kränzchen in Freiberg – 50 fl. östr. W., Theilerträgniß des Handlungsballes in Troppau am 26. Januar d. J. – 7 Thlr. 1 Ngr., ges. beim Stiftungsfeste der Lösch- und Rettungscompagnie des Männerturnvereins in Crimmitzschau – 3 Thlr. 4 Ngr., vom Spinnerverein in Crimmitzschau – 20 Ngr., von einem Beamten in Crimmitzschau – 3 Thlr. B. H. in Leipzig – 1 Thlr. Robert Wollmann in Strehla a. Elbe – 20 Thlr. 7 Ngr., die Schüler des Gymnasiums zu Zittau – 6 Thlr, ein Mädchenkranz in Bautzen – 5 Thlr. 25 Ngr., ges. während der Weihnachtsfeiertage in Schönbrunn i.B. – 25 Thlr., eine Kegelgesellschaft in Leipzig durch H. H. – 15 Thlr., ges. bei einem Concerte in Siegel’s Hotel in Eibenstock – 1 Thlr. A. – 1 Thlr. aus Roda – 5 Thlr. G. F. in Burgstädt mit dem Motto: „Worte sind Wünsche, That bringt Hülfe“ – 1 Thlr. 15 Ngr., Rest einer Sammlung des Buchhändlergehülfenvereins in Leipzig – 3 Thlr. 10 Ngr., ges. bei einer kleinen Geburtstagsfeier in Reudnitz, „nach Kräften“ – 7 Thlr. 20 Ngr., die Obertertia des Gymnasiums in Weimar – 1 Thlr. 9 Ngr., ein kleiner Kreis gemüthlicher Zecher in der Liske’schen Bierstube zu Löbau – 4 Thlr. 11 Ngr., ges. bei einer Abendunterhaltung der Sonntagsschüler Abtheilung A. in Meerane – 4 Thlr., ges. bei dem Stiftungsfeste der Harmonie in Walddorf bei Eibau – 21 Thlr., ges. am Sylvesterabende in einer fröhlichen Gesellschaft in St. Petersburg durch E. E. – 4 Thlr. 10 Ngr., ges. bei einem Gesangvereinsconcerte in Pöhla im Obererzgebirge – 2 Thlr. 6 Ngr., einige Mitglieder des landw. Vereins für Weida und Umgegend – 4 Ngr. ein deutscher Citherspieler – 11 Thlr. 161/2 Ngr. beim Ball des Geselligkeitsvereins in Pristewitz – 2 Thlr. Amtmann Roßberg in Sauslitz – 20 Thlr., Ertrag einer Abendunterhaltung des Gesangvereins Eintracht in Oelsnitz i. B. mit dem Motto: „Euere Rettung unsere Losung!“ – 2 Thlr., eine fröhliche Cerevisgesellschaft zu Lindenbruch bei Schwaan – 12 Thlr. 20 Ngr., ges. bei dem Stiftungsfeste des Gewerb- und Sonntagsschulvereins zu Olbernhau – 30 Thlr. in einem Sichtwechsel auf Berlin, Weihnachtsgabe von deutschen Frauen und Männern in Livland – 1 Thlr. 211/2 Ngr., „Schwarze Dame“ von Malchin in Mecklenburg – 1 Thlr. Actuar Sommer in Blankenburg bei Rudolstadt – 6 Thlr., ges. bei dem Stiftungsfeste des Gesangvereins zu Hartha bei Waldheim – 6 Thlr., die Secundaner des Gymnasiums zu Arnstadt – 2 Thlr., einige Jünglinge und Bewohner von Breitenborn bei Rochlitz, ges. in der Janicand’schen Schenke daselbst – 2 Thlr. 171/2 Ngr., ges. bei dem Stiftungsfeste des Gesangvereins „Asträa“ in Leipzig – 2 Thlr. 221/2 Ngr., ges. bei einem Balle der Sänger des Allgem. Turnvereins zu Kändler – 6 Thlr. Gesellschaft „Eintracht“ in Greiz – 1 Thlr. C. St. in R. – 20 Ngr. von einer Kindermaskerade in………..– 2 Thlr. 26 Ngr. beim Abschiede eines Freundes, ges. auf der Verwalterstube in Güntheritz – 1 Thlr., einige Formenstecher in Greiz – 5 Thlr., ges. bei dem Stiftungsfeste des ökon. Vereins in Noßwitz bei Rochlitz – 8 Thlr. 221/2 Ngr., Erlös der bei der Erinnerungsfeier der Leipziger Schlacht in Lugau im Erzgebirge versteigerten Decorationsgegenstande – 2 Thlr. 15 Ngr., Erlös für verkaufte Schleswig-Holsteinlieder aus Lugau im Erzgebirge – 7 Thlr. 6 Ngr., Betrag einer Sammlung beim Stiftungsfeste des geselligen Vereins in Roßwein – 1 Thlr. aus D. bei Belgern – 2 Thlr. von der Freitagsgesellschaft in Döbern bei Muskau – 12 Thlr. vom Gewerbe- und Leseverein in Wolkenstein – 10 Ngr. von vier armen Leipziger Knaben, Erlös der für das Eisbahnkehren erhaltenen kleinen Gaben. (Ein Hoch auf diese braven Jungen!) – 4 Thlr. 4 Ngr. 2 Pf., ges. unter deutschen Frauen und Jungfrauen in Leipzig von einer deutschen Frau – 4 Thlr., ges. in einer lustigen Gesellschaft im Gasthaus zur Stadt Bremen in Waldheim – 1 Thlr., ges. in einer fidelen Gesellschaft in der Bremse zu Waldheim – 5 Thlr., von der Gesellschaft Union in Eibenstock – 2 Thlr. 22 Ngr. vom Schützenball in Wurzbach, ges. durch C. Sp. – 4 Thlr. vom Bürgerverein in Döbeln – 16 Thlr. vom Scatverein zu Wolkenburg – 63 Thlr., Ertrag einer von Frauen und Jungfrauen veranstalteten Verloosung weiblicher Arbeiten, aus Wöhl im Großherzogthum Hessen – 100 fl. rhein., aus dem obern Schwarzathale, Neuwerk und Katzhütte in Thüringen – 12 Thlr., von der Gesellschaft „Freundschaft“ in Eibenstock – 1 Thlr., beim Einziehen einer Rechnung der Frau K. – 10 Thlr., Ergebniß einer theatralischen Vorstellung zu Triptis – 3 Thlr. 15 Ngr., ges. beim Turnerkränzchen in Mügeln – 2 Thlr. J. T. F. – 5 Thlr., ges. bei einem Kränzchen der Gesellschaft „Arion“ in Waldheim durch E. R. F. – 10 Thlr., eine deutsche Frau, mit dem Motto: „Wenn Jeder nach Kräften hilft, wird die Noth deutscher Brüder bald ein Ende nehmen“ – 4 Thlr. 5 Ngr., Ertrag einer in der Abendgesellschaft zu Plagwitz verloosten Flasche Tokayer – 2 Thlr. 5 Ngr., ges. in der Mittagsgesellschaft der Bierhalle in Bautzen – 1 Thlr. 15 Ngr., ges. im Sängerkranze auf dem Meisterhause zu Sebnitz – 16 Thlr. und 20 fl. österr., von einigen deutschen Professoren in Lemberg – 1 fl. österr. in Silber, von einem alten Schwaben in Lemberg – 20 Thlr., Erlös einer Versteigernng im heitern Kreise der Leipziger Liedertafel – 11 Thlr., ges. beim Stiftungsfeste des I. Vereins in Grünhaynichen – 1 Thlr. C. S. – 45 fl. österr., zehn deutsche Gymnasiasten in Prag – 18 fl. österr., Ertrag einer Sammlung in der Himmelsleiter zu Teplitz – 27 Ngr. 6 Pf., ges. bei einer Taufe in Zwickau – 3 Thlr., August vom Hofe in Neuwied – 1 Thlr. Strafgelder eines Leseabends in Heidelberg, durch A. E. – 7 Thlr. -101/2 Ngr., ges. bei einem Vereinsvergnügen in Drößnitz im Herzogthume S.-Altenburg – 2 Thlr. 121/2 Ngr., mehrere Schüler der ersten Knabenclasse der höheren Bürgerschule in Chemnitz – 13 Thlr. 20 Ngr., ges. beim Stiftungsfeste der Liedertafel in Grimma – 17 Thlr. Spielgewinn – 8 Thlr. 20 Ngr. vom gesangverein „Zöllner-Verein“ in Leipzig, durch H. H–g. – 7 Thlr. 20 Ngr., ges. am Schluß einer Bierprobe in Annaberg – 22 Ngr., ges. bei einem Gesangvereinskränzchen in Schönefeld – 203 fl. österr., erste Sammlung des Schleswig-Holstein-Comité’s in Aussig.

Nach einer Bekanntmachung des Feldmarschalls von Wrangel vom 7. Februar d. J. sollen alle jene Schleswigschen Beamten, welche an der Proclamirung ihres allein rechtmäßigen Herzogs, Friedrich VIII., oder überhaupt an politischen Demonstrationen Theil gehommen haben, welche einer andern Richtung galten, als der von den beiden kriegführenden deutschen Großmächten befolgten, sofort aus ihren Stellen entfernt werden. Es dürfte mithin leider der Augenblick nahe genug sein, wo wieder eine Menge der wackersten Patrioten der energischen Hülfe ihrer deutschen Brüder bedürfen.
Ernst Keil