Einst (Klabund)

Textdaten
<<< >>>
Autor: Klabund
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Einst
Untertitel:
aus: Dragoner und Husaren. Die Soldatenlieder von Klabund. S. 44
Herausgeber:
Auflage: 5. Tausend
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1916
Verlag: Georg Müller
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google-USA* und Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[44]
Einst


Einst werden wir wie Frühling wehen,
Und es verschattet sich der Horizont.
Die Spitzen unsrer Lanzen gehen
Wie Sterne nachts von Herzglut noch besonnt.

5
Es wird Aurora unsre Stirn bekränzen

Mit roten Wolken unterm Himmelsschein.
Wir ziehen über unsre eignen Grenzen
In unsre eignen Städte wieder ein.

O wieder eine Mutter haben!

10
Mit einem Mädchen Hand in Hand zu gehn!

Wir brauchen keine Brüder mehr begraben
Und dürfen wieder nach den Schwalben sehn ...