Ein altú voꝛ den reien trat

Textdaten
Autor: Neidhart
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein altú voꝛ den reien trat
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 279r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Ein altú vor den reien trat mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[279r]

Ein altú voꝛ den reien trat·
dv́ mer danne tvſent runzen hat·
ſi ſpꝛach tohter hvͤte da heime wol·
ich bin woꝛden froͤidē vol·

Mv̊ter wie iſt ú geſchehē·
wc habt ir húre hie geſehē·
nv iſt ſin mer danne fúnfzec iar·
das ir trůget grawes har·

Si ſwanc ſich vf reht als ein vogel·
ia wil ich húre ſin vil gogel·
ſeht an mine ſiten ivng·
dú tůt manigē geilen ſpꝛvng·

Tohter nv hvͤte mir der túr·
vn̄ ſa mich ſpꝛingen wider vn̄ fúr·
vnde nim des knappē tǒgen war·
der da treit das valwe har·

Mv̊ter ich wil úch v̾trettē·
ein húbeſcher man hat mich gebettē·
der kúrzet vns die wile lanc·
her Nithart diſē reien ſanc·