Doctor Brants Narrenschiff/Von geschwätzigen Narren

« Von zweien Herren Dienst Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Von Schatzfindern »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[25v]

Wer syn zung vnd syn mundt behuet
Der schirmt vor angst / sel / vnd gemuet
Eyn specht syn jung mit gschrey verriet


Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0020.jpg

Von vil schwetzen


Der ist eyn narr der anden wil
Dar zuo sunst yederman schwigt still
Vnd wil on not verdienen haß
So er mit ere moecht schwigen baß

[26r]

5
Wer reden wil / so er nit sol

Der fuegt jn narren orden wol
Wer antwürt / ee man frogt jn
Der zeigt sich selbs eyn narren syn
Mancher hat von sym reden freid

10
Dem doch dar vß kumbt schad vnd leid

Mancher verlaßt sich vff syn schwaetzen
Das er eyn nuß red von eynr haetzen
Des wort die sindt so starck vnd dieff
Das er eyn loch redt jn eyn brieff

15
Vnd riechtet zuo eyn geschwetz gar licht

Aber wenn er kumbt zuo der bicht
Do es jm gilt ewig lon
So will die zung von stat nit gan /
Es sindt vil Nabal noch vff erd

20
Die schwaetzen me dann jn guot werd /

Mancher für witzig würd geschetzt
Wann er sich nit hett selbst verschwaetzt
Eyn spaecht verradt mit syner zung
Das man syn naost findt / vnd die jung

25
Mit schwigen man verantwurt vil

Schaden entpfoht / wer schwaetzen wil /
Es ist die zung eyn kleyn gelid
Bringt doch vil vnruo / vnd vnfrid
Befleckt gar dick den gantzen lib

30
Vnd macht vil zancken / krieg / vnd kyb

Vnd ist eyn wunder groß jn mir
Das man macht zam eyn yedes thier
Wie hert / wie wild / wie grym das ist /
Keyn mensch synr zungen meister ist

[26v]

35
Zung ist eyn vngerüwigs guot

Vil schaden sie dem menschen duot /
Durch sie / so duont wir schelten gott
Den naehsten gschmaehen wir mit spot
Mit fluochen / noch red / vnd veracht /

40
Den gott noch sym bild hat gemacht /

Durch sie / verroten wir vil lüt
Durch sie / blibt vnuerschwigen nüt /
Mancher durch geschwaetz sich so begot
Er darff nit kouffen wyn noch brot

45
Die zung die brucht man jn das recht

Durch sie würt krum das vor was schlecht
Durch sie / verlürt manch armer man
Syn sach / das er muoß bettlen gan /
Schwaetzer ist nüt zuo reden vil

50
Er kitzt sich / vnd lacht wenn er wil

Vnd redt keym menschen üt guots noch
Er sy joch nider oder hoch /
Welch machen groß geschrey vnd braht
Die lobt man yetz / vnd hat jr acht

55
Vor vß / welch koestlich jnhar gant

Vil grosser roeck vnd ring an hant
Die fuegen yetz woll für die lüt
Eyns dünnen rock acht man yetz nüt /
Wer noch vff erd Demosthenes

60
Tullius oder Eschynes

Man geb jn durch jr wißheyt nüt
Wann sie nit künden bschissen lüt
Vnd reden vil gebluemter wort
Vnd was eyn yeder narr gern hort /

[27r]

65
Wer vil redt / der redt dick zuo vil

Vnd muoß ouch schiessen zuo dem zil
Werffen den schlegel verr vnd witt
Vnd rinckengyessen zuo widerstrit /
Vil schwaetzen ist selten on sünd

70
Wer vil lügt / der ist nyemans fründ

Wer herren vbel redet üt
Das blibt verschwigen nit lang zit
Ob es joch ver geschaeh von jm
Die vogel tragen vß din stym

75
Vnd nymbt die leng nit wol guot end

Dann herren hand gar lange hend /
Wer vber sich vil howen wil
Dem vallen spaen jnn die ougen vil
Vnd wer syn mundt jnn hymel setzt

80
Der würt offt mit sym schad geletzt /

Eyn narr syn geist eyns mols vff schütt
Der wiß schwigt vnd beit künfftig zytt
Vß vnnütz red / keyn nutz entspringt
Schwaetzen me schad dan frommen bringtt

85
Dar vmb vil waeger ist geschwygen

Dann schwaetzen reden oder schryen
Sotades durch wenig wortt
Gekerckert wart als vmb eyn mortt
Er sprach alleyn Theocrytus

90
Das einoygig wer Antigonus /

Vnd starb drumb jn sym eygnem huß
Als Demosthenes vnd Tullius
Schwigen ist loblich / recht / vnd guot
Besser ist red / der jm recht duot