Doctor Brants Narrenschiff/Ein Gesellenschiff

« Vom Weg der Seligkeit Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Böses Beispiel der Eltern »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[60v]

Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0049.jpg

[61r]

WS: Eyn gesellen schiff

Eyn gesellen schiff fert yetz do haer /
Das ist von hantwercks lüten schwaer
Von allen gwerben vnd hantyeren /
Jeder syn gschyrr duot mit jm fueren

5
Keyn hantwerck stat me jnn sym waerdt

Es ist als überleydt / beschwaert
Jeder knecht / meyster werden will
Des sint yetz aller hantwerck vil
Mancher zuo meysterschafft sich kert

10
Der nie das hantwerck hat gelert

Eyner dem andern werckt zuo leyd
Vnd tribt sich selbs dick vber die heyd
Das ers wolfeyl erzügen kan
Des muoß er offt zuom thor vß gan

15
Was dyser nit will wolfeyl gaen

Do findt man sunst dryg oder zwen
Die meynen das erzügen wol
Duont doch nit arbeyt / als man sol
Dann man hyen sudelt yetz all ding

20
Das man sie geben moegen gering

Do by mag man nit langzyt bliben
Dür kouffen / vnd wolfeyl vertriben
Mancher eym andern macht eyn kouff
Der blibt / so er zuom thor vß loufft

25
Vff wolfeyl gaen / gat yederman

Vnd ist doch gantz keyn werschafft dran
Dann wenig kosten man dran leidt
Vnd würt als vff die yl bereydt
Das es alleyn eyn muster hab

30
Do mit die hantwerck gont vast ab

[61v]

Moegent nit wol erneren sich
Was du nit duost / das duo doch ich
Vnd leg dar an keyn kost noch wil
Echt ich alleyn moeg machen vil /

35
Ich selbs / das ich die worheyt sag

Mit disen narren hab vil tag
Vertriben / ee ichs hab erdicht
Noch sint sie nit recht zuo gericht
Ich hett bedoerfft noch lenger tag

40
Keyn guot werck / yl erliden mag

Der moler der Apelli bracht
Syn tafel / die er bald hat gemacht
Vnd sprach er hett geylt do mit
Fand er jnn bald on antwurt nitt

45
Er sprach / die arbeyt zeigt wol an

Das du hast wenig flyß gethon
Vnd wunder ist / das du nit vil
Derglich hast gmacht jn kurtzer wil
Keyn arbeit dett nie guot zuor yl

50
Den stich es nit wollyden mag

Zwentzig par schuo / vff eynen tag
Eyn dutzen taegen vß bereytten
Vil wercken / vnd vff borg dann beitten
Vertrybt gar manchem offt das lachen

55
Boeß zymerlüt vil spaenen machen

Die murer duont gern grosse brüch
Die schnyder duont gar witte stich
Do würt die natt gar leittig von
Die trucker in dem brasß vmb gon

60
Vff eynen tag / eyn wochen lon

[62r]

Verzeren / das ist jr gefert
Ir arbeyt ist doch schwer vnd hert
Mitt trucken / vnd bossellyeren
Mit setzen / strichen / corrigieren

65
Vff tragen / mitt der schwartzen kunst

Varb brennend / jn des füres brunst
Vnd ryben die / vnd vigen spitzen /
Vil sint die lang jnn arbeyt sitzen
Machen doch nit dest besser werck

70
Das duot / sie sint von affenberck

Vnd hant die kunst nit baß gelert
Mancher in disem schyff gern fert
Dann es sint vil guot bossen drynn
Die groß arbeyt vnd kleinen gewynn

75
Hant / vnd verzeren das doch lycht

Dann jnn ist wol by der wynfücht
Vff künfftigs / hant gar wenig sorg
Wann man alleyn jnn gibt vff borg
Mancher eyn bletzschkouff machen kan

80
Do er nit vil gewinnet an /

Man kan yetz nüt verkouffen me
Man hab dann gott geschworen ee
Vnd so man lang schwoert / jn vnd vß
So wurt eyn vischerschlag dann druß

85
Do by merckt man das all diß welt

Sich vast des koellschen boettchen helt
Dat halffab / ist yetz vast der schlagk
Berott dich gott / bricht keym den sack
Die hantwerck faren all do haer

90
Noch sint vil schifflin halber laer