Doctor Brants Narrenschiff/Aller Länder Kunde

« Von Aberglauben Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Kein Narr sein wollen »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[85v]

Wer vß misßt hymel / erd / vnd mer
Vnd dar jnn suocht lust / freüd / vnd ler
Der luog / das er dem narren wer


Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0066.jpg

Von erfarung aller land


Ich halt den ouch nit jtel wiß
Der all synn synn leitt / vnd syn fliß
Wie er erkund all stet / vnd landt
Vnd nymbt den zyrckel jn die handt

[86r]

5
Das er dar durch berichtet werd

Wie breit / wie lang / wie wit die erd
Wie dieff / vnd verr sich zieh das mer
Vnd was enthalt den letsten spoer
Wie sich das mer zuo end der welt

10
Halt das es nit zuo tal ab felt

Ob man hab vmb die gantz welt fuor
Was volcks wone vnder yeder schnuor /
Ob vnder vnser fuessen lüt

Ouch sygen / oder do sy nüt
15
Vnd wie sie sich enthalten vff

Das sie nit fallen jn den lufft /
Wie man vß mit eym staecklin raech
Das man die gantz welt durch saech
Archymenides der wust des vil

20
Der macht jm buluer / kreiß vnd zyl

Do mit er vil vßraechen kundt
Vnd wolt nit vff tuon synen mundt
Er vorcht es ging eyn plast dar von
Das jm an kreyssen ab würd gon

25
Vnd ee er reden wolt eyn wort

Ließ er ee das er wurd ermort /
Der messen kunst was er behend
Kund doch vß ecken nit syn end /
Dycearchus der fleiß sich des

30
Das er die hoeh der berg vß meß

Vnd fand das Pelyon hoeher was
Dann alle berg die er ye maeß
Doch maß er nit mit syner handt
Die Alppen hoch jm Schwitzer landt

[86v]

35
Masß ouch nit wie tieff wer das loch

Do hyn er muest / vnd sitzet noch /
Ptholomeus rechnet vß mit gradt
Was lang vnd breyt das ertrich hatt /
Die leng zücht er von orient

40
Vnd endt die selb jnn occident /

Das hundert / achtzig grad er acht /
Sechtzig vnd dryg / gen mitternacht
Die breyt vom equinoxial
Gen mittemtag / ist sie me schmal

45
Zwentzig vnd funff er fyndet grad

Des lands so man erkündet hat
Plynius raecht das mit schritten vß
So machet Strabo mylen druß
Noch hat man sythar funden vile

50
Landt / hynder Norwegen vnd Thyle

Als Ißlant vnd Pylappenlandt
Das vorhyn als nit was erkandt
Ouch hat man sydt jnn portigall
Vnd jnn Hispanyen vberall

55
Golt / jnslen funden / vnd nacket lüt

Von den man vor wust sagen nüt /
Marinus / noch dem mer / die welt
Raechnet / vnd hat drann gar wuest gefaelt /
Plinius der meister seit

60
Das es sy eyn vnsynnikeit

Wellen die groeß der welt verston
Vnd vsser der by wilen gon
Vnd raechnen biß hinder das mer
Dar jnn menschlich vernunfft jrrt ser

[87r]

65
Das sy solchem noch raechen allzyt

Vnd kan sich selb vß raechen nitt
Vnd meint das er die ding verstat
Das die welt selb nit jn jr hat /
Hercules setzt jnn das mer

70
Zwo sülen (als man seit) von ere

Die eyn die endet Affricam
Die ander vocht an Europam /
Vnd hatt groß acht vff end der erdt
Wust nit / was end jm was beschert

75
Dann der all wunderwerck veracht /

Der wart durch frowen list vmbracht /
Bachus zoch vmb mit grossem her
Durch alle landt der welt / vnd mer
Vnd was alleyn der anschlag syn

80
Das yederman lert drincken wyn

Wo man nit wyn vnd reben hett
Do lert er machen byer vnd mett /
Sylenus der verlag sich nit
Im narren schiff fuor er ouch mit

85
Vnd sunst juffkynd vnd metzen vil

Mit grosser freüd vnd seyten spil /
Er ist eyn drunckner schelm gesyn
Das jm so wol was mit dem wyn /
Er dürfft nit arbeit han ankert

90
Man hett sunst drincken wol gelert

Man tribt mit prassen vil schand
Jetz faert er erst recht vmb jm land
Vnd macht manchen jm prasß verruocht
Des vatter nye kein wyn versuocht

[87v]

95
Aber was wart Baccho dar von

Er muest zuo letst von gesellen gon
Vnd faren hyen do er yetz dringkt
Das jm me durst / dann wollust bringt
Wie wol die heyden jn dar noch

100
Erten als gott / vnd hielten hoch /

Von dennen kumen ist sydthar
Das man jm landt vmb baechten far
Vnd duot jm ere noch synem dott
Der vns vil übels hat vff brocht

105
Die boeß gwonheyten waerent lang

Was vnrecht ist nymbt vberhang
Dann dar zuo staets der tüfel blosßt
Das man syn dienstbarkeyt nit losßt /
Do mit ich ouch yetz wider vmb

110
Vff myn matery vnd fürnemen kumb

Was nott wont doch eym menschen by
Das er suoch groessers dann er sy
Vnd weißt nit was jm nutz entspring
Wann er erfart schon hoehe ding

115
Vnd nit die zyt syns todes kennt

Die wie eyn schaet vonn hynnan rennt
Ob schon diß kunst ist gewiß vnd wor
So ist doch das eyn groesser tor
Der jn sym synn wigt so gering

120
Das er woell wissen froemde ding

Vnd die erkennen eygentlich
Vnd kan doch nit erkennen sich
Ouch gedenckt nit wie er das erler
Er suocht alleyn ruom / weltlich ere /

[88r]

125
Vnd gedenckt nit an das ewig rich

Wie das witt ist / schoen / wunderlich
Dar jnn dann ouch vil wonung sint
Vff jrdeschs yeder narr erblyndt
Vnd suocht syn freüd / vnd lust dar jnn

130
Des er me schad hatt dann gewynn

Vil handt erkundt / verr / froemde lant
Do keyner nye sich selbs erkant /
Wer wiß wurd als Vlisses wart
Do er lang zyt fuor vff der fart

135
Vnd sach vil land / lüt / stett / vnd mer

Vnd mert sich staet jn guotter ler /
Oder als dett Pythagoras
Der vß Memphis geboren was /
Ouch plato durch Egypten zoch

140
Kam / jn Italiam dar noch

Do mitt er ye mer taeglich lert
Das syn kunst / wißheyt / würd gemert /
Appollonius durch zoch all ort
Wo er von gelerten sagen hort

145
Den stelt vnd zoch er taeglich noch

Das er jn künsten würd me hoch
Fandt allenthalb das er me lert
Vnd das er vor nit hatt gehoert
Wer yetz solch reyß vnd lantfar daet

150
Das er zuo nem jnn wißheyt staet

Dem wer zuo über sehen baß
Wie wol doch nit genuog wer das /
Dann wem syn synn zuo wandlen stot
Der mag nit gentzlich dienen gott