Designation, was sämmtliche Ämter des Hochstifts Wirzburg monatlich an Contribution oder Schatzung zu erlegen schuldig

Textdaten
<<< >>>
Autor: Anonym
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Designation, was sämmtliche Ämter des Hochstifts Wirzburg monatlich an Contribution oder Schatzung zu erlegen schuldig
Untertitel:
aus: Journal von und für Franken, Band 1, S. 562-566
Herausgeber: Johann Caspar Bundschuh, Johann Christian Siebenkees
Auflage:
Entstehungsdatum: 1750
Erscheinungsdatum: 1790
Verlag: Raw
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Nürnberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Bielefeld, Commons
Kurzbeschreibung:
s. a. Nachtrag zu der im ersten Bande dieses Journals S. 562 gelieferten Designation, was sämmtliche Ämter des Hochstiftes Wirzburg an Schatzung zu erlegen schuldig sind
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Designation, was sämmtliche Ämter des Hochstifts Wirzburg monatlich an Contribution oder Schatzung zu erlegen schuldig.pdf
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


|
V.
Designation, was sämmtliche Ämter des Hochstifts Wirzburg monatlich an Contribution oder Schatzung zu erlegen schuldig.[1]


Erster District.
Rthlr. Batz.
245 Königshofen im Grabfeld.
340 Aschach.
1 Kloster Frauen-Roth.
143 161/4 Bischofsheim an der Rhön.
65 Hilters.
130 31/4 Fladungen.
150 Mellerichstatt.
435 171/4 Neustatt an der Saal.
90 Münnerstatt.
30 Poppenlauer.
141 113/4 Wildberg.
1 Klein Eybstatt.
8 Kloster Westerwinkel.
|
Rthlr. Batz.
75 Kloster Bildhausen.
90 141/2 Lauringen.
23 51/2 Seßlach.
1970 121/2 Latus.


Zweyter District.
Rthlr. Batz.
45 Ipphofen.
219 3/4 Kitzingen.
11 51/2 Spital und Kloster zu Kitzingen.
72 83/4 Dettelbach.
60 Marktbibart.
20 91/2 Schlüsselfeld.
19 61/2 Prölsdorf[.]
137 Volkach.
155 51/2 Gerolzhofen.
35 91/2 Oberschwarzach.
105 71/2 Haßfurt.
50 113/4 Eltmann.
68 171/2 Ebern.
80 Kloster Schwarzach.
17 Kloster Maria-Burghausen.
14 Kloster Heydenfeld.
12 Karthause Ostheim.
2 Karthause Ilmbach.
39 101/2 Kloster Theres.
|
Rthlr. Batz.
20 131/2 Berg-Rheinfeld zum Julier Spital gehörig.
122 121/2 Maynberg.
300 Kloster Ebrach.
29 131/2 Großen-Rheinfeld und Röthlein.
88 81/2 Kissingen.
135 Ebenhausen.
97 131/4 Rothenstein.
1959 81/2 Latus.


Dritter District.
Rthlr. Batz.
336 151/4 Trimberg oder Aura.
265 91/2 Arnstein.
246 101/2 Werneck.
115 Klingenberg oder Wipfeld.
147 91/2 Proselzheim mit Rimpar und Maynbrunn.
255 91/4 Veitshöchheim.
8 Collegium Societatis Iesu.
64 91/2 Probstey Haug.
5 Karthause Dückelshausen.
2 Kloster Himmelspforten.
126 91/2 Heydingsfeld.
9 Verspach, Stifthaugisch.
|
Rthlr. Batz.
15 Karthaus Engelgarten.
369 übrige Domkapitulische Ortschaften.
12 Kloster Oberzell.
20 Kloster Unterzell.
1997 171/2 Latus.


Vierter District.
Rthlr. Batz.
145 Bütthardt.
150 Lauda.
150 Grünsfeld.
22 Gerlachsheim.
225 121/2 Röttingen.
62 121/2 Aub.
3 Vierthal Aub.
1 Hofspital.
54 Jaxtberg mit Kunzelsau.
34 Stift Burkard.
31 41/2 Stift Komburg.
7 91/2 Probstey und Stift Neumünster, als
26 Hopferstatt, Rothersheim, und Schwanfeld.
6 91/2 Ackelshausen, Stifthaugisch.
17 151/2 Sulzdorf, Domkapitulisch.
|
Rthlr. Batz.
100 Hartheim.
19 141/2 Ripperg.
50 Freydenberg.
137 Homburg am Mayn.
210 Rothenfels.
20 Helmstatt.
8 Kloster Triefenstein.
25 Schörlein.
44 Gemünd.
79 101/2 Homburg ober der Werra.
286 83/4 Carlstadt.
37 91/2 Neubrunn und Böttingsheim.
5 Widdern.
1958 133/4 Latus.

Summa Summarum
 7886 Rthlr. 16 Batz monatlich in Simplo. Was die Stadt Wirzburg monatlich an Schatzung gibt, ist hier nicht dabey.



  1. Dieser Aufsatz ist vom Jahr 1750, und in einer Fränkischen Bibliothek unter den Handschriften gefunden worden.