Christian Ehrenfried Weigel

Christian Ehrenfried Weigel
Christian Ehrenfried Weigel
[[Bild:|220px]]
Christian Ehrenfried von Weigel
* 24. Mai 1748 in Stralsund
† 8. August 1831 in Greifswald
Chemiker und Botaniker
botanisches Autorenkürzel: Weigel↗IPNI
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 115358684
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

WerkeBearbeiten

  • Observationes Chemicae et Mineralogicae. Goettingae 1771 Google
  • Observationes Botanicae. Gryphia 1772 Google
  • Der Physischen Chemie Zweiter Teil, Dritte und vierte Abtheilung. Leipzig 1776 Google
  • Versuch einer Krystallographie. Greifswald 1777 Google
  • Grundriß der reinen und angewandten Chemie. Erster Band, Greifswald 1777 Google
  • Anfangsgründe der Theorethischen und Praktischen Chemie. Zweiter Band, Leipzig 1780 Google
  • Herrn Gustav von Engström's Beschreibung eine mineralogischen Taschenlaboratorium und insbesondere des Nutzens des Blaserohrs in der Mineralogie. 2. Auflage, Greifswald 1782 Google
  • Physische Untersuchungen über das Feuer. Leipzig 1782 Google
  • Gegengifte des Arseniks, giftigen Sublimats, Spangrüns und Bleies. Zweiter Band, Greifswald 1782 Google
  • Entdeckungen über das Licht. Leipzig 1783 Google
  • Physische Untersuchungen über die Elektricität. Leipzig 1784 Google
  • Chemische Vorlesungen. Greifswald 1789 Google
  • Einleitung zu allgemeinen Scheidekunst. Zweites Stück, Leipzig 1790 Google
  • Magazin für Freunde der Naturlehre und Naturgeschichte, Scheidekunst, Land- und Stadtwirtschaft, Volks- und Staatsarznei. Vierter Band, Erstes Stück, Greifswald 1796 Google

SekundärliteraturBearbeiten