Bi liebe lag (Mit originalen Lettern)

Textdaten
Autor: Ulrich von Winterstetten
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Bi liebe lag
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 93r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Bi liebe lag mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[93r]

Bi liebe lag·
ein ritter tǒgenliche·
die naht bis an den tag·
der mīne enpflag
mit im dú mīnekliche·
die mīne er widerwag·
bis dc d̾ waht̾ ſang es tagt·
dc vō ī beiden wart geklagt·
ach herzeliebú frowē min·
ſo ſp̋ch der riter wol gemv̊t
ich wēne es mvͤſſe ein ſcheiden ſin·

Es wart niht lang·
dc da mit nahē ſmvke·
ergie ein vmbevang·
mit armē blāk·
vn h̾zeklichē dꝛuke
der lieb gen liebe twāc·
dú frowe ſpꝛach min ſender lip·
vn̄ ich vil ſúfteb̾ndes wib·
bin iemer me an froͤidē vꝛi·
ſol ich dir h̾re niem̾ me
geligē alſe nahe bi·

Owe vn̄ ach·
der iamb̾n ſcheidē·
ir beid̾ h̾ze bꝛach·
dc geſchach·
vō dē geliebē beidē·
dc ſchv̊f im vngemach·
d̾ ritt̾ ſpꝛach· gehabe dich wol·
din lip iſt manig̾ tvgende vol·
min h̾ze dir belibet hie·
ſi ſpꝛach ſo fuͤre min h̾ze hin·
der wehſel da mit kus ergie·