Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Sigmund Kolisch
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Berichtigung
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 46, S. 736
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1868
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[736] Berichtigung. Es ist uns zu sehr um Feststellung selbst der geringfügigsten Wahrheit zu thun, als das; wir anders, denn mit Dank eine Berichtigung hinnehmen sollten, die auf unseren Artikel: „Oesterreichische Berühmtheiten 2. Der Minister des Innern“ sich bezieht. Wir bemerken also, daß Herr Dr. Giskra allerdings den entschlossensten Freiheitsmännern des Frankfurter Parlaments nach Stuttgart gefolgt ist, daß er aber schon nach den drei ersten Sitzungen daselbst auf sein Verlangen Urlaub erhalten und sich fortbegeben hat. Ob die Warnung vor dem österreichischen Verhaftsbefehl, von welchem die Redaction der Gartenlaube spricht, ihn gerade damals traf und seine rasche Abreise veranlaßte, wissen wir nicht. Ein Irrthum unseres Gedächtnisses war es, daß wir statt „Nürnberger Hof“ Regensburger Hof geschrieben haben, der unseres Wissens in Frankfurt gar nicht existirte und gewiß um jene Zeit keinem Club den Namen gab.

Siegmund Kolisch.