BLKÖ:Schlik, Hugo

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Schlik, Joachim
Band: 30 (1875), ab Seite: 111. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schlik, Hugo|30|111|}}

26. Hugo S. (gest. 1623), von der erloschenen Falkenauer Linie; ein Sohn des Grafen Abundus. Mit seinem Bruder Johann Ernst stand er in Kriegsdiensten, fern von seiner Heimat, im Jahre 1623 in Ostfriesland unter dem Grafen Mannsfeld im Felde und fand gleich seinem Bruder den Tod der Ehre auf dem Schlachtfelde. –