BLKÖ:Schaffgotsch, Johann Ernst Anton Graf

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 29 (1875), ab Seite: 75. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Johann Ernst Anton Graf von Schaffgotsch in Wikidata
GND-Eintrag: 139498834, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schaffgotsch, Johann Ernst Anton Graf|29|75|}}

13. Johann Ernst Anton Graf S. (geb. 27. December 1685, gest. 9. Juli 1747), ein Sohn Johann Wilhelm’s aus dessen Ehe mit Eva Maria Freiin von Zedlitz; er erhielt eine sorgfältige Erziehung und zeichnete sich in den verschiedenen Aemtern des Staatsdienstes, die er versehen, so aus, daß ihm der Kaiser am 30. November 1739 das goldene Vließ verlieh. Graf Johann war kais. wirklicher geheimer Rath, Kämmerer, königl. Statthalter, 1712 Ober-Appellations-Präsident, 1717 Oberster Landrichter, 1721 Oberster Landkämmerer und 1734 Oberstburggraf von Böhmen. Er war (seit 21. Jänner 1697) mit Maria Elisabeth Gräfin Waldstein vermält und ihre Nachkommenschaft ist aus der I. Stammtafel zu ersehen. In den Angaben stimmen Hübner, Ritter von Schönfeld, Zedler und Varrentrapp nicht überein. –