BLKÖ:Mittrovsky, Joseph Graf

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 18 (1868), ab Seite: 391. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Josef Graf von Mittrowsky in Wikidata
GND-Eintrag: 138391971, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Mittrovsky, Joseph GrafMittrovsky, Joseph Graf|18|391|}}

12. Joseph Graf M. (geb. 14. Juni 1802), ein Sohn des Grafen Anton Friedrich [s. d. S. 384][WS 1]; betrat die militärische Laufbahn, in der er zur Zeit den Posten eines (unangestellten) General-Majors einnimmt. Als Ihre Majestät die Kaiserin aus Gesundheitsrücksichten die Reise nach der Insel Madeira unternahm, befand sich Graf Joseph in Begleitung der Kaiserin. In neuester Zeit (März 1868) ist der Graf von dem souveränen Johanniter-Orden an Stelle des zum Großprior in Böhmen beförderten Grafen Kolowrat zum Gesandten des Ordens am kaiserlichen Hoflager ernannt worden. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: [s. d. S. 385].