BLKÖ:Marschall von Burgholzhausen, August Friedrich Graf

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 17 (1867), ab Seite: 14. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 116791136, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Marschall von Burgholzhausen, August Friedrich Graf|17|14|}}

1. Ein Sproß derselben Familie ist August Friedrich Graf Marschall von Burgholzhausen (geb. 10. December 1804), k. k. Kämmerer und Archivsvorstand der k. k. geologischen Reichsanstalt. Der Graf, ein Freund und Kenner der Naturwissenschaften, hat bereits manches in dieses Gebiet Einschlägige veröffentlicht, u. a. im I. Bande der Verhandlungen des zoologisch-botanischen Vereins seine „Notizen über entomologische Sammlungen zu Paris und London“ und „Mittheilungen über den Jaquin-Wulfen’schen Briefwechsel“; – im II. Bande: den „Nekrolog des Naturforschers Hofrath K. v. Schreibers“. Ihm verdankt die Wissenschaft auch das treffliche „General-Register der ersten zehn Bände (1850–1859, des Jahrbuches der k. k. geologischen Reichsanstalt“ (Wien 1863, 4°.), wodurch der reiche Inhalt dieses für die Geologie im Allgemeinen wie Oesterreichs insbesondere so wichtigen Sammelwerkes dem Manne der Wissenschaft erst eigentlich recht zugänglich gemacht wird. Der Graf ist correspondirendes Mitglied der Akademie zu Lyon und anderer naturwissenschaftlicher Gesellschaften. –