BLKÖ:Hauer, Michael Joseph

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Hauer, Michael
Band: 8 (1862), ab Seite: 58. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Michael Joseph Hauer in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hauer, Michael Joseph|8|58|}}

11. Michael Joseph, Sohn des berühmten Wiener Waagmeisters Michael [s. d. Nr. 10], diente mit seinem Bruder Joseph Martin bei dem Wiener Stadt- und Landgerichte und wurde er von der Kaiserin Maria Theresia zum kais. Rathe erhoben, ihm wie seinem Bruder in Anerkennung ihrer langjährigen Dienstleistung und sonstigen Verdienste mit Diplom vom 10. April 1751 der Adel verliehen und ihnen zum Andenken an die von ihrem Vater Michael glücklich zu Stande gebrachte Durchführung gleicher Waage und Gewichte im Erzherzogthume Niederösterreich im ersten und vierten silber und roth quergetheilten Felde, in der untern rothen Feldung die goldene in’s Gleichgewicht gestellte Waage verliehen. Beide Brüder sicherten sich noch ein ehrenvolles Andenken durch die im Jahre 1753 errichtete Hauer’sche Stiftung für arme Dienstboten, welche noch gegenwärtig besteht [Adelstands-Diplom vom 10. April 1751].