BLKÖ:Hager, Michael

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Nächster>>>
Hager
Band: 7 (1861), ab Seite: 199. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Michael Hager in Wikidata
GND-Eintrag: 1018644318, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hager, Michael|7|199|}}

Hager, Michael (Arzt, geb. zu Hermannstadt 1795). Nach beendeten medicinischen Studien wurde H. 1826 Professor an der Josephs-Akademie in Wien, dann Beisitzer der permanenten Feld-Sanitätscommission, gleichzeitig kais. Rath und Stabs-Feldarzt. Bis 1848, in welchem Jahre die Josephs-Akademie aufgehoben wurde, hielt H. an derselben Vorlesungen über Chirurgie und chirurgische Klinik. Auch als Schriftsteller war er thätig und es erschienen von ihm folgende Werke: „Ueber die Erhaltung der Augen und den zweckmäßigen Gebrauch der Brillen und Augengläser“ (Wien 1823, Heubner); – „Die chirurgischen Operationen beschrieben“ (Wien 1831, Gerold, gr. 8°.);– „Die Brüche und Vorfälle beschrieben und durch Beispiele erläutert“. 2 Thle. (Wien 1834, Beck, mit K. u. K., gr. 8°.), und unter demselben Titel: „als (neuer) Beitrag zu dem genannten Werke“ (ebd. 1850, gr. 8°., mit 37 eingedr. Holzschn.); – „Die Entzündungen, beschrieben und durch Beispiele erläutert“ (ebd. 1835, gr. 8°.); – „Die Knochenbrüche, die Verrenkungen und die Verkrümmungen beschrieben u. s. w.“ (ebd. 1836, gr. 8°.); – „Die Wunden, Risse, Quetschungen und Erschütterungen, beschrieben ...“ 2 Thle. (ebd. 1837, Gerold. gr. 8°.); – „Die Entzündungen und Eiterungen am menschlichen Körper ...“ 2 Bde. (ebd. 1846, Beck, gr. 8°., mit 1 Tafel); – „Die Geschwülste“. 2 Bde. (ebd. 1842, Gerold, gr. 8°.), der 2. Band auch unter dem besonderem Titel: „Die Blutgeschwülste“ (ebd.); – „Die allgemeine Pathologie und Therapie in Uebereinstimmung abgehandelt und durch Beispiele erläutert“ (ebd. 1843, Beck, gr. 8°.); – „Die fremden Körper im Menschen beschrieben u. s. w.“ (ebd. 1844, gr. 8°.); – „Die Anzeigen zu Amputationen, [200] Exarticulationen und Trepanationen, die Nervenkrankheiten und die Auswüchse am menschlichen Körper ...“ (ebd. 1849, Beck, gr. 8°.).

Oesterr. Militär-Konversations-Lexikon, herausg. von Hirtenfeld und Dr. Meynert (Wien, gr. 8°.) Bd. III, S. 21. – Meyer (J.), Das große Conversations-Lexikon für die gebildeten Stände (Hildburghausen, Bibliogr. Institut, gr. 8°.) Bd. XIV, S. 721. – Kayser (Christian Gottlob), Neues Bücher-Lexikon (Leipzig, Schumann, 4°.) VII. Theil, S. 379; IX. Theil, S. 370; XI. Theil, S. 406.