Auflösung der Skat-Aufgabe Nr. 10 auf S. 484 (Die Gartenlaube 1887/32)

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Auflösung der Skat-Aufgabe Nr. 10 auf S. 484
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 32, S. 532
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1887
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[532]
Auflösung der Skat-Aufgabe Nr. 10 auf S. 484.

Vorhand gewinnt Grünsolo mit Schneider bei folgender Kartenvertheilung: Skat: sZ, sK.

Mittelhand: ew, gW, gO, eZ, rK, rO, r9, r8, r7, sO.
Hinterhand: rW, sW, gD, eK, eO, rZ, sD, s9, s8, s7,

denn es folgt z. B.

1. g7, gO, gD (− 14), 5. g9, eW, rW (− 4),
2. sD, gZ, O (+ 24), 6. eZ, eO, eD (+ 24),
3. g8, gW, sW (− 4), 7. e7, rK, eK (− 8),
4. r7, rZ, rD (+21), die übrigen Stiche gehören dem Spieler.

Dasselbe Resultat tritt ein, wenn Mittelhand im 6. Stich ein leeres r vorspielt oder bereits im 4. Stich eZ anbringt. – Dürften jedoch die Gegner eZ und rZ mit einander tauschen, so verliert Vorhand das Grünsolo mit Schneider, denn es folgt:

1. g7, gO, gD (− 14) 4. eZ, e7, sO (− 13)
2. eO! eD, gW (− 16) 5. eK! e8, rK (− 8)
3. rZ, sW, rD (− 23) 6. sD! gK, eW (− 17)

und Hinterhand macht überdies noch einen Stich auf rW.