Atlas zu des Herrn von Villefosse Mineral-Reichthum/Tafel 8

Atlas zu des Herrn von Villefosse Mineral-Reichthum/Tafel 7a Atlas zu des Herrn von Villefosse Mineral-Reichthum (1822) von Antoine Marie Héron de Villefosse, übersetzt von Carl Hartmann
Tafel 8
Atlas zu des Herrn von Villefosse Mineral-Reichthum/Tafel 9
es erfolgt keine Textformatierung
  Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


Atlas zu des Herrn von Villefosse Mineral-Reichthum Bild 19.jpg

Bau auf der Erzmasse des RAMMELSBERGES bey Goslar.Bearbeiten

Fig. 1. PROFIL nach der Linie II Σ der Fig. 3.Bearbeiten

Spalten 320 Fuss unter dem Gipfel des Rammelsberges.
Steinbruch.
Muschellager.
Hundslauf.
Grauwackenschiefer
Thonschiefer.
Gelbe Klippe.
Neigungswinkel der Gebirgs-Schichten.
Mit Kies impregnierter Thon.
Hangendes Trumm.
Liegendes Trumm.

Fig. 2. SAIGER RISS nach der Linie MM der Fig. 3.Bearbeiten

Faule Rüschel.
Thonschiefer.
Breitlinger Wetterschacht.
Kannekuhler Treib-Schacht.
Neuer Treib-Schacht.
Alter Kunst-Schacht.
Erster Wasserlauf.
Teich.
Tiefer Julius Fortunatus Stollen.
Erz.

Verlängerung des Saigerrisses Fig. 2. von Z. aus.Bearbeiten

Fig. 3. GRUND-RISSBearbeiten

Gebirgsspalten
Streichungslinie des Hangenden Trumms.
Abgebaute Weitungen.
Tiefer Julius Fortunatus Stollen.
Teich.
Tage-Förder-Strecke.
Kunstgraben.
Streichungslinie des Liegenden Trumms.
Erster Wasserlauf.
Hohlweg. Gelbe Klippe.