ADB:Schöttl, Thomas Aquinas

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Schöttl, Thomas Aquinas“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 32 (1891), S. 419, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Sch%C3%B6ttl,_Thomas_Aquinas&oldid=- (Version vom 16. Mai 2021, 13:02 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Schöttl, Fridolin
Band 32 (1891), S. 419 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 120153769
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|32|419|419|Schöttl, Thomas Aquinas|Franz Heinrich Reusch|ADB:Schöttl, Thomas Aquinas}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=120153769}}    

Schöttl: Thomas Aquinas S., Augustiner, geboren 1676 zu München, † daselbst am 11. September 1752, hatte in Ingolstadt studirt, docirte elf Jahre in dem Kloster seines Ordens zu München und war viermal Provincial. Gedruckt sind von ihm „Quaestiones de sacramento poenitentiae“, 1709, und „De praedestinatione“, 1712.

Ossinger, Biblioth. Augustin. p. 821. – Hurter, Nomencl. II, 1237.