ADB:Roggius, Nicolaus

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Roggius, Nicolaus“ von Robert Eitner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 29 (1889), S. 47, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Roggius,_Nicolaus&oldid=- (Version vom 6. August 2020, 22:36 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Röggl, Alois
Band 29 (1889), S. 47 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 130065544
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|29|47|47|Roggius, Nicolaus|Robert Eitner|ADB:Roggius, Nicolaus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=130065544}}    

Roggius: Nicolaus R., ein gelehrter Musiker des 16. Jahrhunderts, der zu Göttingen geboren und an der Martinsschule zu Braunschweig als Cantor angestellt war. Hier gab er 1566 ein theoretisches Werk heraus, betitelt: „Musicae practicae, sive artis canendi elementa, modorumque musicorum doctrina, quaestionibus breviter et perspicue exposita a Nicolao Roggio, Gottingensi. Noribergae, in officina Ulrici Neuberi et Theodorici Gerlatzeni“, 1566, in 8°, 91 Seiten (Exemplare in Hamburg und Leipzig). Es enthält eine in Frag und Antwort gehaltene Theorie der Musik mit dem künstlichen sechsstimmigen und sechsfachen Canon von Ludwig Senfl: „Laudate Dominum“ und dem dreistimmigen Gesange von Heugel: „Veni creator“. Dieses Werkchen fand vielen Beifall und wurde 1586 in Wittenberg (Bibl. Berlin) und 1596 in Hamburg bei J. Lucius jun. neu aufgelegt (Exemplare in den Bibliotheken zu Hamburg, Berlin und Brüssel).