Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Paludanus, Johann“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 25 (1887), S. 113, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Paludanus,_Johann&oldid=- (Version vom 16. Februar 2020, 22:32 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Pamelius, Jacob
Band 25 (1887), S. 113 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2009, suchen)
GND-Nummer 122161114
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|25|113|113|Paludanus, Johann|l. u.|ADB:Paludanus, Johann}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=122161114}}    

Paludanus: Johann P. heißt der Verfasser von Versen (Reimen), in welchen der Inhalt jedes Capitels der Bibel kurz angegeben ist und welche unter dem Titel: „Kleine Bibel“ zu Tübingen 1589 in Octav erschienen. Der Verfasser wird identisch sein mit dem niederländischen Schulmann und Dichter, den Jöcher anführt, der im 16. Jahrhundert in Gent, Dornick und Mons als Lehrer wirkte. Hat er auch, wie Rotermund meint, einen von Uffenbach angeführten Brief eines Johannes Paludanus an Heinrich Smetius geschrieben, so müßte er im J. 1605 in Wittenberg gewesen sein.

Jöcher III, Sp. 1212. – Rotermund zum Jöcher V, Sp. 1465. – Goedeke, Grundriß, 2. Aufl., II, S. 171.