ADB:Maurer, Josef

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Maurer, Josef“ von Hanns Maria Truxa in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 52 (1906), S. 248–249, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Maurer,_Josef&oldid=- (Version vom 22. September 2020, 14:48 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Maurice, Chéri
Band 52 (1906), S. 248–249 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Josef Maurer in der Wikipedia
GND-Nummer 129247715
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|52|248|249|Maurer, Josef|Hanns Maria Truxa|ADB:Maurer, Josef}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=129247715}}    

Maurer: Josef M., geboren am 16. Januar 1853 in Asparn an der Zaya, am 25. Juli 1877 zum Priester geweiht, † als Pfarrer zu Deutsch-Altenburg in Niederösterreich am 19. November 1894. Nicht bloß ein eifriger und äußerst beliebter Seelsorger, ein warmer Natur- und Menschenfreund, ein ebensosehr für Wissenschaft und Kunst wie für sociales Wirken begeisterter Mann, hat er sich auch als äußerst fruchtbarer historischer Schriftsteller, als Novellist und Dichter hervorgethan. Zahllose historische, biographische, topographische und theologische Arbeiten, Erzählungen, Novellen und Gedichte sind in verschiedenen österreichischen, deutschen und schweizerischen Zeitschriften erschienen. Unter seinen nicht wenigen selbständigen Werken seien insbesondere genannt: die auf eigenen archivalischen Studien beruhenden localgeschichtlichen Monographien über die Geschichte des Marktes Asparn an der Zaya (1887), des k. k. Lustschlosses Schloßhof und des Marktes Hof an der March (1889), der landesfürstlichen Stadt Hainburg (1894).

Ein ausführliches Lebensbild nebst Bibliographie und Proben in Poesie und Prosa hat Dr. Hans Maria Truxa unter dem Titel: „Der österreichische [249] Geschichtsforscher, Schriftsteller und Dichter, Pfarrer Josef Maurer (3. Auflage, Wien 1900, Selbstverlag) herausgegeben.