ADB:Müller, Daniel Ernst

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Müller, Daniel Ernst“ von Wilhelm Heß in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 22 (1885), S. 522, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:M%C3%BCller,_Daniel_Ernst&oldid=- (Version vom 12. Juli 2020, 04:37 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Müller, Eduard
Band 22 (1885), S. 522 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2010, suchen)
GND-Nummer 100216269
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|22|522|522|Müller, Daniel Ernst|Wilhelm Heß|ADB:Müller, Daniel Ernst}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100216269}}    

Müller: Daniel Ernst M. war königlich baierischer Oberförster. Außer einer kleinen Abhandlung über „Begründung eines allgemeinen Forstpolizeigesetzes“, Nürnberg 1825, schrieb er: „Afterraupenfraß in den fränkischen Kiefernwaldungen vom Jahre 1819–20 nebst Anleitung zum Schutze der Nadelholzwälder gegen Verheerungen von dem bis jetzt am schädlichsten sich gezeigten Insekten, mit einer Kupfertafel und 8 Tabellen“, Aschaffenburg 1824. Dies Werk enthält manche wichtige Beobachtung und hat namentlich das Verdienst, zum weiteren Studium anzuregen. Später beschäftigte M. sich mit der Herausgabe einer neuen Auflage von Bechstein’s Forstinsectologie; jedoch erschien nur der erste Band: „Allgemeine Insectenkunde“, Gotha 1829.