ADB:Johann Wilhelm (Herzog von Sachsen-Coburg)

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Johann Wilhelm (Herzog von Sachsen-Coburg)“ von Ernst Wülcker in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 14 (1881), S. 374, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Johann_Wilhelm_(Herzog_von_Sachsen-Coburg)&oldid=- (Version vom 29. Februar 2024, 16:19 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 14 (1881), S. 374 (Quelle).
[[| bei Wikisource]]
Johann Wilhelm von Sachsen-Coburg-Saalfeld in der Wikipedia
Johann Wilhelm von Sachsen-Coburg-Saalfeld in Wikidata
GND-Nummer 136293670
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|14|374|374|Johann Wilhelm (Herzog von Sachsen-Coburg)|Ernst Wülcker|ADB:Johann Wilhelm (Herzog von Sachsen-Coburg)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136293670}}    

Johann Wilhelm (XII.), Herzog zu Sachsen, geb. am 16. März 1726 als zweiter Sohn des Herzogs Franz Josias von Sachsen-Coburg-Saalfeld und der Anna Sophia von Rudolstadt, trat in kursächsische Dienste, wurde 1744 Oberstlieutenant, zog mit dem sächsischen Heere nach Schlesien und fiel vermuthlich bei Striegau am 4. Juni 1745. Ueber die Art des Todes weiß man nichts. Die Leiche wurde nicht aufgefunden.