ADB:Horst, Niclas van der

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Horst, Niclas van der“ von Joseph Eduard Wessely in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 13 (1881), S. 162, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Horst,_Niclas_van_der&oldid=- (Version vom 22. April 2021, 03:15 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Horst, Dethard
Band 13 (1881), S. 162 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 13885582X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|13|162|162|Horst, Niclas van der|Joseph Eduard Wessely|ADB:Horst, Niclas van der}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=13885582X}}    

Horst: Niclas van der H., Historien- und Bildnißmaler, geb. zu Antwerpen 1598, gest. zu Brüssel 1646. Er war ein Schüler des Rubens und als er bereits als Künstler öffentlich aufgetreten war, besuchte er Deutschland, Frankreich und Italien, worauf er sich zu Brüssel niederließ. Nähere biographische Notizen fehlen. In letzterer Stadt beschäftigte ihn der Erzherzog Albert. Er verfertigte viele Zeichnungen für Buchhändler, Bilder von ihm kommen selten vor. Ein Porträt der Königin Maria von Medicis hat Vorstermann gestochen, eine Abbildung der Stadt Brüssel mit dem Bildniß Philipps IV. von Spanien A. Santvoort (ein seltenes Blatt). Auch W. Hollar, Wilh. Collaert und C. Galle haben Einzelnes nach seinen Zeichnungen gestochen. Jan Mytens war sein Schüler.

Immerzeel. Kramm. Houbraken.