Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Hodo II.“ von Heinrich Theodor Flathe in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 12 (1880), S. 541, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Hodo_II.&oldid=- (Version vom 23. Juni 2021, 05:12 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Hodo I.
Band 12 (1880), S. 541 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Hodo II. (Lausitz) in der Wikipedia
GND-Nummer 137661363
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|12|541|541|Hodo II.|Heinrich Theodor Flathe|ADB:Hodo II.}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137661363}}    

Hodo II., Sohn des Markgrafen Thietmar II. von der Ostmark und dessen Nachfolger von 1029–34. Mit ihm erlosch das Geschlecht des Markgrafen Christian und der Hidda, der Schwester Gero’s (s. d.).