Hauptmenü öffnen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Geier, Martin“ von H. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 8 (1878), S. 504–505, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Geier,_Martin&oldid=- (Version vom 21. Oktober 2019, 02:13 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 8 (1878), S. 504–505 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Martin Geier in der Wikipedia
GND-Nummer 116494603
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|8|504|505|Geier, Martin|H.|ADB:Geier, Martin}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116494603}}    

Geier: Martin G., als alttestamentlicher Exeget und erbaulicher Schriftsteller bekannt, war am 24. April 1614 zu Leipzig geboren, wurde 1643 Subdiaconus, 1645 Diaconus, 1647 Archidiaconus, 1658 Pastor an der Thomaskirche zu Leipzig, erhielt als solcher 1661 noch eine ordentliche Professur an der Universität sowie die Superintendentur daselbst übertragen, ging aber 1665 auf [505] die einflußreiche Stelle eines Oberhofpredigers und Kirchenraths zu Dresden über; † am 12. Septbr. 1680 zu Freiberg.

H.