ADB:Frey, Hermann Heinrich

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Frey, Hermann Heinrich“ von Victor Carus in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 7 (1878), S. 359, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Frey,_Hermann_Heinrich&oldid=- (Version vom 18. Februar 2020, 00:16 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Frey, Franz Andreas
Nächster>>>
Frey, Jacob
Band 7 (1878), S. 359 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2013, suchen)
GND-Nummer 118953397
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|7|359|359|Frey, Hermann Heinrich|Victor Carus|ADB:Frey, Hermann Heinrich}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118953397}}    

Frey: Hermann Heinrich F., der Sohn eines würtembergischen Pfarrers (Jacob oder Eusebius), wurde 1549 in Dürrmenz bei Maulbronn geboren. Er war erst im Stuttgartischen Prediger und wurde dann Superintendent in Schweinfurt, wo er 1599 im 50. Lebensjahre starb. Außer einem „Phylargyrum ecclesiae“ und „Voluptuarium ecclesiasticum“ wurden noch „22 Luciä-Predigten vom Amt und Stand einer christlichen Obrigkeit“ von ihm gedruckt. Besonders bekannt worden ist er durch sein „Therobiblion: Biblisch Thierbuch, darinne alle vierfüßige etc. Thiere (deren in der Bibel Meldung geschieht) sampt iren Eigenschaften und anhangenden nützlichen Historien beschrieben sind“, 1595. Er ist dadurch einer der ersten Vertreter der biblischen Zoologie geworden, welche zunächst dem christlichen Leser Erbauung und Unterricht an lehrreichen Beispielen, andererseits auch den Geistlichen Hinweise auf die zahlreichen Symbolisirungen, welche einzelnen Textesworten entnommen werden können, darbieten wollte, welche aber zu scharfen historischen und philologischen Untersuchungen über die in der Bibel erwähnten Thiere führte.

Frischlin, Mem. theol. Wurtemb. Blum, Jubil. theol. Wurtemb.[1]

[Zusätze und Berichtigungen]

  1. S. 359. Z. 9 v. u.: Ueber Frey ist noch zu vgl.: H. H. Frey, Superintendent zu Schweinfurt. E. Beitr. zur Kirchen- und Städtegeschichte des 16. Jahrh. A. d. Nachlaß des Consist.-R. Christ. Sixt. Nürnberg 1868. [Bd. 7, S. 796]