ADB:Eynde, Jacob van den

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Eynde, Jacob van den“ von Pieter Lodewijk Muller in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 6 (1877), S. 459, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Eynde,_Jacob_van_den&oldid=- (Version vom 5. August 2020, 20:33 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Eylert, Rulemann
Band 6 (1877), S. 459 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Jacob van den Eynde in der Wikipedia
GND-Nummer 138807094
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|6|459|459|Eynde, Jacob van den|Pieter Lodewijk Muller|ADB:Eynde, Jacob van den}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138807094}}    

Eynde: Jacob van den E. aus Delft, Advocat der Provinz Holland seit 1560, gehörte zu den katholischen, aber entschieden nationalgesinnten Regenten, welche sich 1566 der Regierung anschlossen, doch der Einführung der Inquisition sich widersetzten und dadurch den Zorn Philipps und Alba’s hervorriefen. Wegen einer Bittschrift an die Regentin im Namen der Staaten ward er 1568 verhaftet und starb 1570 im Schloß Moorden, seiner Fähigkeit und Pflichttreue wegen von Allen beklagt.